Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Holunderbeersuppe mit Grießklößchen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Holunderbeersuppe mit Grießklößchen
Kategorien: Dessert, Grieß, Holunder, P4
     Menge: 4 Portionen
 
===============================Zuta===================================
      2 Flaschen  Holunderbeersaft (à 330ml)
      2           - 3 gestrichene Ei 
                  -- Speisestärke
      1           Zimtstange
      2           Nelken
                  abgeschälte Schale von 1/2 
                  -- unbehandelten Zitrone
      5     Essl. Zucker
      2           Äpfel (à 200 g)
      3     Essl. Zitronensaft
     40    Gramm  Butter oder Margarine
                  Salz
     90    Gramm  Hartweizengrieß
      2           Eier
 
===============================Que====================================
 
 1. Etwas von dem Holunderbeersaft abnehmen und mit Stärke verrühren.
Restlichen Saft mit Wasser auf knapp 1/ auffüllen. Zimt, Nelken,
Zitronenschale und 4 El. Zucker zugeben. Aufkochen, angerührte Stärke
unterrühren, 2 Minuten kochen.
 2. Äpfel schälen, mit dem Ausstecher entkernen, in Ringe schneiden.
 3. 1/8l Wasser mit Zitronensaft aufkochen. Äpfel darin 2 Minuten
ziehen lassen.
 4. 1/4 l Wasser mit Butter oder Margarine, 1 Prise Salz und restlichem
Zucker aufkochen, Grieß einstreuen und so lange rühren, bis sich der
Teig vom Boden löst.
 5. Topf vom Herd nehmen. Nach und nach die Eier unter den Teig rühren.
Mit 2 Teelöffeln 24 Klößchen aus dem Teig stechen, in siedendes
Salzwasser geben, bei milder Hitze 5-8 Minuten garen.
Abgetropft mit den Apfelringen in die Suppe geben. Zimt, Zitronenschale
und Nelken vorm Servieren entfernen.
 Pro Portion ca. 6 g E, 12 g F, 69 g KH = 423 kcal (1770 kJ)  Als
Menüvorschlag:  Vorspeise: Chicoreesalat mit Krabben  Hauptspeise: Pytt
i Panna  Nachspeise: Holunderbeersuppe mit Grießklößchen
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit
:               : 35 Minuten
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum