Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Hirseflammeri (Cholesterin)

4 Portionen

Zutaten

  • 500 ml Magermilch (entrahmte M.)
  • 150 g Hirse
  • 3 EL Honig
  • 500 g Himbeeren
  • Einige Blättchen Zitronenmelisse z. Garnieren

Erfasst von

  • Renate Schnapka am 03.05.97

Die kleinen Kirsekörnchen müssen nicht wie die meisten anderen Getreidesorten eingeweicht werden - sie sind bereits nach knapp 30 Minuten gar. Hier werden sie in cholesterinarmer Magermilch gekocht. mit einer frischen Fruchtsauce wird ein feines Dessert daraus.

Die Milch in einem Topf aufkochen, die Hirse einstreuen, mit 2/3 des Honigs süssen. Zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten köcheln, dann ohne Hitzezufuhr noch etwa 10 Minuten ausquellen lassen.

Die Hirse in vier kalt ausgespülte Förmchen oder Tassen drücken und im kalten Wasserbad abkühlen lassen.

Inzwischen die Himbeeren verlesen. Einige beiseite legen. Die übrigen durch ein Sieb streichen, um die kleinen Kernchen zu entfernen. Dann das Fruchtpüree mit dem restlichen Honig süssen.

Das Himbeerpüree auf 4 Teller gießen. Die Hirse-Falmmeris aus den Förmchen stürzen, auf dem Himbeermark anrichten. mit den ganzen Himbeeren und einigen Zitronenmelisseblättchen garniert servieren.

:Pro Person ca. : 230 kcal :Pro Person ca. : 963 kJoule :Eiweiß : 10 Gramm :Fett : 8 Gramm :Kohlenhydrate : 39 Gramm :Zubereitung : 8,4 :Garzeit : 1,25mg :Sonstiges : ca. 1 Stunde

Stichworte: Getreide, Himbeere, Hirse, Nachspeise, Süßspeise
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum