Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Hirschrücken mit Nusskruste

4 Portionen

Für die Nusskruste:

  • 50 g Haselnüsse
  • 30 g Walnüsse
  • 150 g weiche Butter
  • 2 Eigelb
  • 50 g geriebenes Weißbrot
  • 1 EL Kräuter, gehackt (Thymian, Rosmarin,
  • -- Petersilie)
  • etwas Salz, Pfeffer

Für den Hirschrücken:

  • 800 g Hirschrücken, ausgelöst
  • etwas Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Butter
  • 1 Zweige Thymian
  • 1 Zweige Rosmarin
  • 100 ml Wildfond

Für das Schwarzwurzelgemüse:

  • 1 Zitrone
  • 8 Schwarzwurzeln
  • etwas Salz
  • 2 EL Butter
  • 100 ml Sahne
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Muskat
  • 1 EL Kerbel, gehackt

Die Nüsse im Ofen etwas rösten und anschließend grob hacken. Die weiche Butter mit einem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine schaumig rühren, dann das Eigelb zufügen. Die gehackten Nüsse und das geriebene Weißbrot vorsichtig unter die Butter heben, die Kräuter zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Buttermasse in eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen, im Kühlschrank durchkühlen lassen und dann gefrieren. (Die Butter lässt sich im gefrorenen Zustand dünn aufschneiden.) Hirschrücken in acht gleichgroße Medaillons schneiden, salzen, pfeffern und beidseitig in der Pfanne in Öl und Butter anbraten, Rosmarin und Thymian hinzufügen und für etwa fünf Minuten im vor geheizten Backofen bei 200 Grad garen. Hirschmedaillon aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller beiseite stellen.

Wasser und 3 EL Zitronensaft in einer Schüssel vorbereiten.

Schwarzwurzeln mit einer Bürste gründlich bürsten, schälen und sofort ins Zitronenwasser einlegen, damit sie nicht braun werden. Die Wurzeln in kleine Stücke schneiden und in Salzwasser mit Zitronensaft bissfest kochen. Abgießen, abtropfen lassen und in einer Pfanne mit aufgeschäumter Butter und Sahne schwenken, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit gehacktem Kerbel vollenden.

Die Hirschmedaillons mit der Nusskruste bestreichen und nur mit Oberhitze (250 Grad) nochmals vier bis fünf Minuten gratinieren. Auf vorgewärmten Tellern mittig das Schwarzwurzelgemüse anrichten, darauf das Hirschmedaillon setzen und den erwärmten Wildfond garnieren. Als Beilage eignen sich Schupfnudeln oder Kartoffelpüree.

Pro Portion: 885 kcal, 11 g Kohlenhydrate, 49 g Eiweiß, 71 g Fett

*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum