Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Himbeercrêpe

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Himbeercrêpe
Kategorien: Crêpe, Dessert, Himbeere, Mehlspeise, Süßspeise
     Menge: 4 Portionen
 
=========================Für den C====================================
    125    Gramm  Mehl
      5     Essl. Zucker
      1    Prise  Salz
      1     Essl. Kakaopulver
      1     Essl. Öl
      2           frische Eier
    1/8      Ltr. Milch
    1/8      Ltr. Wasser
      2     Essl. Butter oder Margarine zum 
                  -- Ausbacken
 
========================Für Das Him===================================
    300    Gramm  Himbeeren
      1     Essl. Zitronensaft
      1     Essl. Honig
 
==============================Außer===================================
    200    Gramm  süße Sahne
      1     Teel. Kakaopulver
 
===========================Zum Ver====================================
                  Schokoladensplitter.
 
===============================Que====================================
 
 Mehl und Kakaopulver in eine Schüssel sieben und den Zucker und das
Salz hinzufügen. Die Eier und die Milch dazugeben und alles mit dem
Schneebesen oder dem Handrührgerät zu einem sehr flüssigen Teig
verrühren. Die Butter zerlassen und unter den Teig rühren. Ihn danach
etwa 2 Std. ruhen lassen.
  Die Himbeeren pürieren und das Püree mit Zitronensaft und Honig
abschmecken. Die Crêpes backen. Die Himbeermasse in die Mitte der
Crêpes füllen, diese zu Briefumschlägen falten. Die Sahne steif
schlagen, das Kakaopulver darunterrühren. Die Sahne auf die
Himbeerbriefe geben und sie mit Schokoladensplittern anrichten.
 Variation: Sie können aus dem gleichen Teig auch Karamellpäckchen mit
Heidelbeeren zubereiten. Lassen Sie dann aber den Kakao für den
Crêpesteig weg. Für die Füllung kochen Sie 1 Portion dickflüssigen
Karamellpudding und ersetzen Sie das Himbeerpüree durch Heidelbeeren.
:Zusatz         : 
:               : Quellzeit:
:               : ca. 1 Std.
:               : Arbeitszeit:
:               : ca. 1 Std.
:               :    450 kcal
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum