Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Himbeer-Schmand-Torte

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Himbeer-Schmand-Torte
Categories: Backen, Milchprodukte, Obst
     Yield: 1 Torte
 
MMMMM----------------------Mürbetei-----------------------------------
    150 g  Butter
     50 g  Zucker
      1 ts Vanillezucker
    200 g  Mehl
 
MMMMM-------------------Heller Bis------------------------------------
      4    Eier
    150 g  Zucker
      2 ts Vanillezucker
     80 g  Mehl
     80 g  Speisestärke
      1 ts Backpulver, gehäuft
 
MMMMM-------------------Dunkler Bis-----------------------------------
      4    Eier
    150 g  Zucker
      2 ts Vanillezucker
     60 g  Mehl
     60 g  Speisestärke
     40 g  Kakao
      1 ts Backpulver, gehäuft
 
MMMMM-------------------------Füll------------------------------------
      3 tb Johannisbeergelee
    600 g  Schmand
    500 ml Sahne
    100 g  Zucker
      1 tb Vanillezucker
      8    Gelatine
    300 g  Himbeeren, ca. (frisch oder
           - gefroren)
      2 pk roter Tortenguss
           Zucker nach Geschmack
    500 ml Flüssigkeit (z.B. erkalteter
           - Früchtetee oder verdünnter
           - Himbeersirup)
 
MMMMM------------------------Dekora-----------------------------------
    350 ml Sahne
           - 4 EL (-4) Mandelblättchen,
           - geröstet
 
Für den Mürbeteig alle Teigzutaten mit den Händen
verkneten, so dass ein glatter Teig entsteht. Daraus eine Kugel formen,
in Frischhaltefolie einschlagen und etwa 30 Minuten kühl stellen.
Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig auf
einer bemehlten Arbeitsflächeausrollen, auf einen gefetteten
Springformboden (28 cm Durchmesser) setzen und etwa 15 Minuten backen.
Den Mürbeteigboden von der Form lösen und auf einem
Kuchengitter abkühlen lassen.
 Für den hellen Biskuit die Eier trennen. Das Eigelb mit Zucker
und Vanillezucker solange rühren, bis eine cremige,
weißliche Masse entstanden ist. Das Eiweiß steif schlagen
und kurz unterziehen.
Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen über die Eimasse
sieben und unterheben. Den Ofen auf 180 Grad ober- und Unterhitze
vorheizen. Den Boden einer Springform (28 cm Durchmesser) mit
Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und etwa 30 Minuten
backen.
Den Biskuit aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter
abkühlen lassen. Nach dem Auskühlen einmal durchschneiden, so
dass zwei Lagen entstehen.
 Den dunklen Biskuit genauso herstellen, dabei den Kakao zur
Mehlmischung geben.
 Den Mürbeteigboden mit dem Johannisbeergelee bestreichen und eine
helle Biskuitscheibe darauf setzen. Einen Springformrand (28 cm
Durchmesser) darum setzen.
 Für die Füllung den Schmand mit Zucker und Vanillezucker
glatt rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Sahne
steif schlagen. Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen und
auflösen (dabei nicht kochen lassen!) und unter Rühren zur
Schmandmasse geben. Die geschlagene Sahne darunter ziehen und die
Hälfte der Füllung auf dem hellen Biskuit verteilen. Eine
Scheibe des dunklen Biskuits darauf legen, die restliche Masse
einfüllen und glattstreichen.
 Die Torte für zwei Stunden kühl stellen. Anschließend
einen kleineren Tortenring (26 cm Durchmesser) in die Mitte der
Schmandoberfläche stellen und leicht andrücken. Dahinein die
Himbeeren geben und gleichmäßig verteilen. Nach
Packungsanleitung mit dem Früchtetee oder dem verdünnten
Himbeersirup einen Tortenguss kochen, den Tortenguss nach Geschmack mit
Zucker süßen, eine Minute abkühlen lassen und dann auf
den Himbeeren verteilen, so dass alle Früchte davon bedeckt sind.
 Die Torte nochmals für zwei Stunden in den Kühlschrank
stellen.
Kurz vor dem Servieren erst den unteren Tortenring lösen,
anschließend den oberen.
 Die Sahne für die Dekoration schlagen. Zuerst die Torte rundherum
mit Sahne einstreichen, dann mit einem Spritzbeutel oben auf den Rand
eine Sahneverzierung spritzen. Zum Schluss den Sahnerand der Torte mit
den gerösteten Mandelblättchen verzieren.
 Tipp: Wer mag, kann die Biskuitböden vor dem Füllen mit
Himbeergeist oder einem anderen Obstschnapstränken. Die übrig
gebliebenen Biskuitböden lassen sich gut einfrieren und für
eine nächste Torte oder ein Dessert nutzen.


ttp://www.wdr.de/studio/münster/lokalzeit/serien/kuchenbuffet/1207
08himbeer-schmand-torte.jhtml
:Stichworte     : Backen, Himbeere, Milchprodukte, Obst, Schmand
:               : Torte
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 pk: Pkg.
 tb: EL
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum