Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Auberginen-Paprikasalat

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Auberginen-Paprikasalat
Categories: Salat, Aubergine, Paprika, Rosinen
     Yield: 4 Portionen
 
      2 md Auberginen
      2    Gelbe Paprika
      4 md Tomaten
      2    Knoblauchzehen
      2    Sardellenfilets
      2 tb Tomatenmark
      1 ts Frischgepresster 
           -Zitronensaft
      1 sm Glas Weißwein
      1    Fladenbrot
           Salz, Pfeffer
           Mehl
           Rosinen (oder auch Kapern)
           Olivenöl oder ein gutes 
           -Pflanzenöl (zum Beispiel
           -- Rapsöl)
           Frische Pfefferminze
           Eventuell Sauerrahm
 
Die Auberginen in 1,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden, dann quer
schneiden, so dass gleichförmige Würfel entstehen. Die
Würfel in ein Sieb geben, salzen und stehen lassen bis die
Auberginen Wasser ziehen (das entfernt die Bitterstoffe). Danach die
Auberginen etwas trocken tupfen und etwas Mehl über die Auberginen
streuen.
 Die Paprika halbieren, entkernen und in zwei Zentimeter dicke Streifen
schneiden und würfeln. Die Tomaten in mittlere Würfel
schneiden - die Haut nicht abziehen, sonst zerfallen sie zu schnell.
Die Knoblauchzehen und die Sardellenfilets fein hacken. Öl in
einer Pfanne erhitzen und Auberginen goldbraun schmoren. Dann zum
Entfetten auf ein Küchenkrepp geben und zur Seite stellen.
 Danach die Pfanne säubern und erneut Öl hineingeben. Diesmal
mit Knoblauch und die Zehen gelb werden lassen. Die Sardellenfilets
hinzufügen und braten bis sie sich aufgelöst haben.
 Dann Tomatenmark und Wein dazugeben. Die Paprika auf mittlerer Hitze
schmoren, die Tomaten hinzufügen und alles einige Minuten in der
Pfanne garen. Rosinen in warmes Wasser oder Weißwein einweichen
und in den letzten zwei Minuten dazugeben. Alles in eine Schüssel
geben und die Auberginen hinzufügen. Dann mit Salz und Pfeffer
abschmecken.
 Die Pfefferminze grob zupfen und unterheben. Je nach Belieben den
Salat mit Sauerrahm verzieren und als Vorspeise mit Weißbrot
servieren. Kann man auch sehr schön warm als Beilage zu Fisch
essen.
:Stichworte     : Aubergine, Paprika, Rosinen, Salat
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 tb: EL
 sm: klein
 md: mittl.
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum