Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Auberginen-Paprika-Salsa

4 Portionen

Zutaten

  • 1 Aubergine (je 250 g)
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 EL neutrales Öl
  • 1 klein. Handvoll Koriandergrün
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 klein. Ingwerstück
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 TL Zucker
  • 6 EL Reisessig
  • einige Tropfen Tabasco
  • 1 Bd. Frühlingszwiebeln
  • Salz
  • Backpapier

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Aubergine und die Paprikaschote waschen und abtrocknen, die Aubergine mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Aubergine und die Paprikaschote mit Öl bepinseln und auf das Blech setzen. Im Backofen (Mitte, Umluft 180) etwa 20 Minuten backen. Die Paprikaschote dann unter einem Tuch, die Aubergine offen abkühlen lassen.

Inzwischen das Koriandergrün waschen. Den Knoblauch und den Ingwer schälen, mit dem Koriandergrün, dem Sesamöl, dem Zucker, dem Reisessig und dem Tabasco im Mixer pürieren.

Die Paprikaschote schälen, halbieren und von Kernen und Trennhäuten befreien. Zusammen mit der Aubergine sehr fein hacken oder im Mixer kurz pürieren. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und ebenfalls fein hacken.

Das Gemüse mit der Sauce mischen, mit Salz und eventuell noch etwas Tabasco pikant abschmecken. Den Dip mindestens 1 Stunde bei Zimmertemperatur durchziehen lassen.

Notizen: Mit gelber Paprikaschote gemacht, sehr gut. Gemüse muss etwas länger / bei stärkerer Hitze backen, Aubergine evtl. halbieren. Gut zu geröstetem Fladenbrot, oder Ofenkartoffeln.

Stichworte: Aubergine, Aufbau, Dip, Paprika
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum