Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Herbstliche Gemüsepfanne mit Maronen

1 Rezept

Zutaten

  • 1 TL Puderzucker
  • 80 ml Roter Portwein
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Gekochte Maronen
  • 1 EL Butter
  • Je 1 gelbe und orangefarbene Karotte
  • 120 g Steckrübe
  • 2 Schwarzwurzeln
  • 350 g Grünkohl
  • 150 g Muskatkürbis
  • 100 g Rosenkohl
  • ; Salz
  • 2 Kleinere, reife Birnen
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Chiliflocken mild
  • Etwas Frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 EL Braune Butter

Maronen stärken mit B-Vitaminen und Phosphor nicht nur die Nerven, sondern schmecken auch noch lecker. Mit Saisongemüsen wie Grün- und Rosenkohl ergeben sie ein gänzlich dem Herbst verschriebenes vegetarisches Gericht.

Den Puderzucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze hell karamellisieren, mit Portwein ablöschen, etwas einköcheln lassen, 50 ml Gemüsebrühe dazu geben, ebenfalls etwas einköcheln lassen. Die Maronen darin erhitzen und die Butter hineinschmelzen lassen.

Die Karotten schälen, längs halbieren und schräg in Scheiben schneiden. Die Steckrübe schälen, in nicht zu dicke Scheiben und anschließend in 2 cm große Stücke schneiden. Die Schwarzwurzeln gründlich waschen, schälen und schräg in Scheiben schneiden. Die feinen Blätter vom Grünkohl von den harten Stielen zupfen. Den Kürbis schälen, die Kerne entfernen und in 1 cm große Stücke schneiden. Vom Rosenkohl die äußeren Blätter entfernen und in einzelne Blätter zerpflücken. Alle Gemüsesorten nacheinander in Salzwasser bissfest kochen, in kaltem Wasser abschrecken und auf einem Sieb abtropfen lassen.

Die Birnen waschen, vierteln, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Alle Gemüsesorten mit den Birnenspalten in 50 ml Gemüsebrühe erhitzen, mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Muskatnuss würzen und die braune Butter dazugeben. Zuletzt die glasierten Maronen auf dem Gemüse verteilen. Nach Belieben kann noch frisch geschnittene Petersilie darauf gestreut werden.

Stichworte: Birne, Gemüse, Kürbis, Marone, Wurzel
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum