Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Auberginen mit Tomatenfüllung

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Auberginen mit Tomatenfüllung
Kategorien: Aubergine, Gefüllt, Gemüse, Tomate
     Menge: 4 Servings
 
      6           Runde Auberginen  
                  -- mittelgroß, oder
                  möglichst rundlich-  
                  -- längliche Auberginen 
      1     Kilo  Feste Tomaten  z.B. Ramata, 
                  -- gehäutet
                  entkernt, gewürfelt
      2           Knoblauchzehen  fein gehackt
      1       dl  Kaltgepresstes Olivenöl
      1     Bund  Basilikum
                  Salz
                  Pfeffer
    200    Gramm  Brotbrösel  besser als 
                  -- Paniermehl(**)
 
=================================RE===================================
                  Brückenbauer 36  7. 
                  -- September 1999
                  Vermittelt von R.Gagnaux
 
 
Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
 Im oberen Drittel beim Stielansatz der Auberginen einen Deckel
wegschneiden. Das Innere bis auf einen zentimeterbreiten Rand
sorgfältig aushöhlen. Wenn möglich die Kernchen entfernen (auf jeden
Fall die größten).
 Knoblauch in etwa 1/3 vom Öl glasig dünsten. Die Hälfte der Tomaten
dazugeben und mitdünsten. Dann das Auberginenfleisch dazugeben, knapp
weich dünsten. Basilikumblätter in Stücke zupfen und beifügen.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Brotbrösel zum Gemüse geben, mischen.
 Die Tomatenmasse in die Auberginen einfüllen, Deckel aufsetzen. In die
Form geben, restliches Olivenöl und die andere Hälfte der Tomaten
rundum verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Bedarf etwas Wasser
beifügen.
 In der Mitte des Ofens in zirka dreißig bis vierzig Minuten weich
schmoren. Sofort servieren.
 Dazu passt grüner Salat.
 (*) Die runden Auberginen kommen aus dem Süden Italiens und aus
Sizilien. Sie sind hellviolett mit weißen Stellen. Zum Füllen sind sie
besonders gut geeignet. Sonst möglichst rundliche Auberginen auswählen
und allenfalls längs einen Deckel wegschneiden.
 (**) Für die Brösel altbackenes Brot im Cutter nicht zu fein mahlen.
Oder in einen Plastikbeutel geben und mit dem Wallholz bearbeiten.
 Tipps  Geriebenen Peccorino oder Parmesan unter die Füllung mischen
oder gegen Ende der Backzeit Mozzarellawürfel darüber streuen.
 Statt mit Salz, die Füllung mit feingehackten Sardellen abschmecken.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum