Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Hechtschnitten Eva

Zutaten

  • 4 Hechttranchen, je 100-150 g
  • 1/2 Zitrone, Saft

Sud

  • 1 1/2 dl Gemüsebouillon
  • 1 1/2 dl Apfelwein
  • 1/2 Lauchstängel, halbiert
  • 1/4 Sellerie, gerüstet
  • 1 Zwiebel oder
  • 2 Schalotten, besteckt
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Zweiglein Dill
  • 1 Apfel, in Ringe geschnitten

Sauce

  • 1 dl Fischsud, eingekocht
  • 2 TL Mehl
  • 2 TL Margarine
  • 1 1/2 dl Rahm oder Doppelrahm
  • Schnittlauch, geschnitten
  • Kerbel, gehackt
  • wenig Salz
  • Pfeffer
  • Margarine zum Einfetten der Form

Die Hechttranchen mit Zitronensaft beträufeln, 30 Minuten marinieren.

Für den Sud Gemüsebouillon, Apfelwein, Gemüse und Gewürze in einer weiten Pfanne aufkochen, 15 Minuten zugedeckt auf kleinem Feuer kochen; Apfelringe beigeben, 5 Minuten ziehen lassen, dann in die eingefettete Form schichten.

Fischtranchen in den leicht siedenden Sud geben und 5-10 Minuten (Je nach Dicke der Tranchen) unter einmaligem Wenden zugedeckt dämpfen. Die Fischtranchen sorgfaltig herausnehmen, mit einem Messer die Haut ablösen und die Rückengräte entfernen.

Die so vorbereiteten Fische in die Form zu den Apfelringen legen, zugedeckt warmstellen. Den Fischsud bis zur Hälfte einkochen (ca. l dl), absieben (Gemüse im Sieb auspressen), Flüssigkeit in die Pfanne zurückgießen. Die mit Mehl vermischte Margarine hineingeben und unter Rühren aufkochen, Rahm oder Doppelrahm und die Kräuter hinzufügen, evtl. nachwürzen. Die Sauce nur über die Fische gießen.

Gratinieren: 10 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Wichtig beim Pochieren/Gratinieren: - Geeignete Fische: Tranchen von großen Fischen oder Filets von Seeforelle, Zander, Äsche, Wels (Walcher).

- Das Gemüse im Sud zuerst 15 Minuten auskochen, dann auf kleinem Feuer die Fische gar ziehen lassen, damit das Fischfleisch nicht austrocknet.

- Da nur wenig Flüssigkeit vorhanden ist, muss der Fisch einmal gewendet werden.

- Die Haut hält die Fischtranche zusammen, weshalb sie erst nach dem Pochieren entfernt wird.

Stichworte: Fisch, Hecht, Süßwasser
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum