Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Hechtfrikadellen mit Speck

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Hechtfrikadellen mit Speck
Kategorien: Fisch
     Menge: 20 Frikadelle
 
============================= FRIKA===================================
    1.2     Kilo  Hechtfilet
    400    Gramm  Frischer, durchwachsener
                  -- Speck
      2    mittl. Zwiebeln
      1           Knoblauchzehe
      2           Eigelb; bis 1/2 mehr
                  Geschmacksneutrales
                  -- Pflanzenöl
 
================================ SA===================================
    200    Gramm  Geräucherter Speck
      2           Zwiebeln
      2     Essl. Geschmacksneutrales
                  -- Pflanzenöl
                  Salz, Pfeffer
      1     Essl. Mehl
    200       ml  Milch
 
===============================Que====================================
 
Fisch und Speck sind eine beliebte Kombination in vielen Küchen
Europas. In diesem Rezept hält der Speck die Frikadellen schön saftig.
Nehmen Sie nur den besten Speck. Gerade bei einfachen Gerichten aus
wenigen Zutaten kommt es immer auf erstklassige Qualität an.
 Das Hechtfilet zweimal durch den Fleischwolf drehen: zuerst durch die
grobe, dann durch die feine Scheibe. Den Speck in Stücke schneiden. Die
Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen, fein hacken und mit dem Speck
ebenfalls durch den Fleischwolf drehen. Nehmen Sie hierfür die grobe
Scheibe. Wenig Salz, Pfeffer, Eigelb zugeben und alles sorgfältig
vermischen. Abschmecken. Mit leicht befeuchteten Händen Frikadellen
formen und in dem Öl auf mittlerer Hitze etwa 5 Min. auf jeder Seite
braten, bis sie rundherum schön braun sind.
Gebratene Frikadellen abgedeckt warm stellen.
 Den Speck fein würfeln. Die Zwiebeln abziehen, fein hacken. Speck und
Zwiebeln auf kleiner Flamme anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig sind,
etwas Pfeffer zugeben. Das Mehl darüber stäuben, einige Sekunden
aufquellen lassen, dann die Milch zugeben. Unter Rühren aufkochen. 5
Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis sich der Mehlgeschmack
verliert. Evtl. mit etwas Milch verdünnen, wenn die Sauce zu stark
einkocht.
 Die Frikadellen in der Sauce mit Salzkartoffeln oder Brot servieren.
 TIPP:  -Sie können diese Frikadellen auch mit anderen Fischsorten
zubereiten vorausgesetzt diese haben einen intensiven Eigengeschmack
und sind nicht fett.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum