Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Hasenrücken mit Aprikosen

Zutaten

  • 2 Tk-Hasenrücken, bratfertig
  • -- gespickt, (je etwa 500 g)
  • 1/4 l Roter Wermut
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Zitronenmelisse
  • 1 mittl. Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Weißer Pfeffer, frisch
  • -- gemahlen
  • 1/8 l Saure Sahne
  • 5 Frische Aprikosen
  • 1 EL Zucker
  • Etwas Wasser
  • ** oder **
  • 1 Dos. (klein) Aprikosenhälften

Pro Person etwa 2051 Joule / 490 Kalorien Marinierzeit: 3-4 Stunden Zubereitungszeit: 40 Minuten Die Hasenrücken auftauen, kalt abspülen, trockentupfen und in ein flaches Gefäß legen. mit dem Wermut übergießen, das Lorbeerblatt sowie die frischen, gewaschenen Kräuter zufügen und alles zugedeckt im Kühlschrank 3-4 Stunden marinieren lassen. Die Zwiebel schälen und feinhacken. Die Hasenrücken aus der Marinade nehmen, trockentupfen und in der erhitzten Butter rundherum anbraten. Die Zwiebel dazugeben und mit anbraten. mit dem zum Marinieren verwandten Wermut aufgießen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C / Gas Stufe 3 in etwa 30 Minuten garen.

Dabei gelegentlich mit dem Fond beschöpfen und eventuell noch etwas Wasser dazugießen. Die Hasenrücken dann herausnehmen und warm stellen. Den Fond mit der sauren Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Aprikosenhälften in Zuckerwasser weichdünsten (oder die Dosenaprikosen im eigenen Saft erhitzen.

Die Hasenrücken mit den Aprikosen und der Sauce auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Das passt dazu: Kartoffelkroketten und Rotkohl. Als Getränk ein Barolo oder Pinot nero.

Stichworte: Fleisch, Frucht, P4

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum