Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Hasenkeule mit Hagebuttenmark

Zutaten

  • 4 Hasenkeulen
  • 750 ml Buttermilch
  • 1 TL Wacholderbeeren
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1 TL Gewürznelken
  • 200 g fetter Speck
  • 250 ml Rotwein
  • 250 ml Brühe
  • 200 g saure Sahne
  • 2 TL Speisestärke
  • 2 TL Hagebuttenmark
  • ; Salz
  • ; Pfeffer
  • 500 g Pfifferlinge
  • 1 Zwiebel
  • 40 g Butter oder Margarine

Pro Portion ca.

  • 1379 Kalorien / 5766 Joule

Hasenkeulen waschen, Sehnen entfernen und die Keulen trockentupfen.

Buttermilch, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter und Gewürznelken zu einer Beize verrühren und das Fleisch über Nacht darin ziehen lassen.

Speck würfeln und in einem Bräter auslassen. Die Keulen aus der Beize nehmen, trockentupfen und im ausgelassenen Speckfett von allen Seiten anbraten. Wein und Brühe angießen, Bräter abdecken und die Keulen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 30 bis 45 Minuten garen. Fleisch aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Sauce mit der in saurer Sahne angerührten Speisestärke binden und mit Hagebuttenmark, Salz und Pfeffer abschmecken.

Während das Fleisch noch brät, die Pfifferlinge putzen. Zwiebel abziehen, klein würfeln und in Butter glasig dünsten. Pfifferlinge zugeben, ca. 15 Minuten dünsten, salzen und pfeffern.

Stichworte: Hase, P4, Wild
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum