Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Auberginen in Sirup, von den Kykladen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Auberginen in Sirup, von den Kykladen
Kategorien: Aubergine, Griechenland, Kalt, P4, Süßspeise
     Menge: 4 Personen
 
    750    Gramm  Ganz kleine Auberginen
                  Zitronensaft
                  Mandeln
 
================================Sir===================================
    500    Gramm  Zucker
    250       ml  Wasser
    1/2           Zimtstange
      5           Gewürznelken
      1           Zitrone; Saft
 
=========================Nach Der R===================================
                  Beat Wüthrich  Weltwoche 
                  -- 28/1997
                  Erfasst von Rene Gagnaux
 
 
Vorher: siehe Huhn in Zitronensuppe, von den Kykladen.
 Beat Wüthrich:  [...] Zum Dessert schlage ich Auberginen in Sirup vor.
Ich schäle anderthalb Pfund ganz kleine Auberginen; sie sollten nicht
länger als der Mittelfinger eines großen Mannes sein. Diese
Mini-Auberginen pflückt man entweder im eigenen Garten oder kriegt sie
in sehr gute Gemüseabteilungen und -läden.
 Die nun gehäuteten Auberginen werfe ich in kaltes, mit Zitronensaft
angereichertes Wasser, damit sie nicht dunkel und hässlich werden.
Anschließend koche ich die Auberginen in leicht gesalzenem Wasser
während rund zwanzig Minuten. Dann hebe ich sie mit einem Schaumlöffel
heraus, lasse sie gut abtropfen, drücke sie mit den Händen fest, so
dass sie eine Menge Flüssigkeit verlieren.
 Eine ganze geschälte Mandel stecke ich in jede Frucht, die erneut für
zwanzig Minuten in einen kochenden Sirup kommt; er besteht aus einem
Pfund Zucker, einem Viertelliter Wasser, einer halben Zimtstange und
fünf Gewürznelken. Während dieser Zeit schöpfe ich den Schaum öfter ab.
Schließlich gebe ich den Saft einer ganzen Zitrone dazu, lasse kurz
aufkochen. Mindestens zwölf Stunden zuerst neben dem Herd, dann im
Kühlschrank abkühlen lassen.
 Ich serviere die Auberginen mit Sirup auf einem weichen Bett aus
griechischem Joghurt. Die Sirup-Auberginen lassen sich mehrere Tage im
Kühlschrank aufbewahren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum