Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Haselnuss-Hähnchenkeule (Jacqueline Amirfallah)

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Haselnuss-Hähnchenkeule (Jacqueline Amirfallah)
Kategorien: Geflügel, Nuss
     Menge: 2 Servings
 
      2           Hähnchenkeulen
      1           Kleine Zwiebel geschält 
                  -- fein gehackt
     20           Haselnusskerne geschält, 
                  -- zusammen mit
     30    Gramm  Weißbrot im Cutter fein 
                  -- gemahlen
      2           Esslöf. Haselnussöl
      1    Zweig  Thymian
      1           Eigelb
      1           Esslöf. Butterschmalz
      3           Karotten
      1           Schalotte
      1           Esslöf. Butter
     50       ml  Gemüsebrühe
     50       ml  Sahne
                  Zucker
                  Salz
 
=================================RE===================================
                  Jacqueline Amirfallah im 
                  -- ARD-Buffet 15.01.2008
                  Vermittelt von R.Gagnaux
 
 
Den Backofen auf 220Grad vorheizen.
 Von den Hähnchenkeulen den oberen Knochen vorsichtig auslösen, dabei
Fleisch und Haut möglichst unbeschädigt lassen.
 Zwiebel in einer Pfanne mit der Hälfte vom Haselnussöl anschwitzen,
die gehackten Nüsse und das Brot zugeben, mit Salz und Thymianblättchen
würzen und aus der Pfanne nehmen. Etwas erkalten lassen, Eigelb
untermischen und die Masse in die Keulen füllen, mit einem Zahnstocher
oder ähnlichem zustecken.
 In einer Pfanne (mit feuerfestem Griff) die gefüllten Keulen mit
Butterschmalz von allen Seiten goldbraun anbraten, dann im Backofen
noch ca. fünfzehn Minuten weiter garen.
 In der Zwischenzeit die Karotten schälen und in gleich dünne Streifen
schneiden. Schalotte schälen und fein schneiden. In einem Topf mit
Butter anschwitzen, die Karottenstreifen zugeben, sowie die Gemüsebrühe
und abgedeckt dünsten lassen, bis sie weich sind - je nach Dicke kann
es bis etwa zehn Minuten dauern. Etwas Zucker zugeben, Sahne angießen
und mit Salz abschmecken. Restliches Haselnussöl unterrühren und zu den
gefüllten Keulen servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum