Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Hähnchen-Fajitas (Vincent Klink)

4 Servings

Zutaten

  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 1/2 Rote Paprikaschote
  • 1/2 Grüne Paprikaschote
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 Weiche Weizen-Tortillas
  • 8 Blätter Eissalat
  • 4 EL Creme fraiche

MARINADE

  • 1 Frühlingszwiebeln
  • 1 Limette
  • 4 EL Olivenöl
  • Cayennepfeffer

AVOCADOPUEREE

  • 1 Reife Avocado
  • 1/2 Limette, Saft
  • Salz
  • Pfeffer

TOMATENSALSA

  • 1 Frühlingszwiebeln
  • 2 Fleischtomaten
  • 1 Rote Chilischote
  • 1/2 Limette, Saft
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Salz

REF

  • Koch-Kunst mit Klink Folge vom 25.06.2008
  • Vincent Klink Vermittelt von R.Gagnaux

(Teig-Fladen mit Hähnchen gefüllt) Für die Marinade Limettensaft mit Olivenöl, dem feingeschnittenen Frühlingszwiebel und etwas Cayennepfeffer mischen. Hähnchenbrust in Streifen schneiden, mit der Marinade gut vermengen und über Nacht im Kühlschrank abgedeckt ziehen lassen [1].

Die geputzte und entkernte Paprikaschoten [2] in Streifen schneiden.

Die marinierten Hähnchenstreifen in einer Pfanne von allen Seiten anbraten und herausnehmen. Dann die kleingeschnittene Frühlingszwiebeln und die Paprikastreifen darin braten. Kurz vor dem Servieren die Hähnchenstreifen wieder zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Tortillas im Backofen oder in der Pfanne erwärmen. Eissalat in Streifen schneiden. Auf jede Tortilla Salatstreifen geben, das Hähnchen darauf verteilen. Je einen Klecks Avocadopüree (siehe unten), Tomatensalsa (seihe unten) und Creme fraiche geben.

Zusammenrollen und servieren.

[1] Über Nacht muss nicht sein, man kann sie auch nur kurz marinieren lassen: Geschmackssache! [2] Die in Streifen geschnittenen Paprikaschoten kann man auch vorher anbraten und mit dem Hähnchen gemeinsam marinieren.

Avocadopüree: Die Avocado halbieren, den Kern auslösen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel ausstreichen, anschließend pürieren, mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Tomatensalsa: Die Chili halbieren, die Kerne ausstreichen (oder nicht...) und fein hacken. Die Tomaten fein würfeln. Die fein geschnittene Frühlingszwiebel mit den Tomaten, Chili und Limettensaft vermengen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Stichworte: Früchte, Geflügel, Gemüse

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum