Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Hackfleischgratin unter der Kartoffeldecke

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Hackfleischgratin unter der Kartoffeldecke
Kategorien: Auflauf, Hauptgericht, Kartoffel, P4
     Menge: 1 Keine Angabe
 
      1    mittl. Zwiebel
      2     Essl. Öl
    200    Gramm  Möhren
    250    Gramm  Stangensellerie
    600    Gramm  Gemischtes Hackfleisch
      2     Essl. Tomatenmark
      2           Knoblauchzehen
      4     Essl. Creme fraîche
                  ;Salz
                  ;Frisch gemahlener
                  ;schwarzer Pfeffer
                  ;Paprikapulver, edelsüss
      4           Portion Kartoffelpüree
                  ;Fertigprodukt
                  ;Muskatnuss, frisch
                  ;gerieben
    125    Gramm  Emmenthaler, frisch
                  ;gerieben
                  Fett für die Form
                  Butterflöckchen zum
                  ;Besetzen
 
===============================Que====================================
 
 Die Zwiebeln schälen und feinhacken. In einer weiten Pfanne mit hohem
Rand das Öl erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Die Möhren
waschen, schälen und auf einer Gemüsereibe direkt in die Pfanne
raspeln. Den Stangensellerie waschen und quer in schmale Streifen
schneiden. mit dem Hackfleisch in die Pfanne geben.
Das Tomatenmark hinzufügen und alles gut mischen. Den Knoblauch schälen
und dazupressen. Die Creme fraîche unterrühren, mit Salz, Pfeffer und
Paprika kräftig würzen und alles zugedeckt etwa 8 Minuten dünsten. Den
Backofen auf 200 °C vorheizen.
Das Kartoffelpüree nach Packungsanweisung zubereiten, mit Salz, Pfeffer
und Muskat würzen und den geriebenen Käse untermischen.
Eine feuerfeste Form ausfetten und die Hackfleischmasse einfüllen, mit
dem Kartoffelpüree bedecken. Die Oberfläche glattstreichen und mit
Butterflöckchen besetzen. Das Gratin im Backofen (Mitte) in etwa 20
Minuten goldgelb überbacken.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum