Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Asiatischer Fischzopf

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Asiatischer Fischzopf
Kategorien: Fisch, Lachs, P4, Zander
     Menge: 4 Personen
 
    250    Gramm  Zanderfilet
    250    Gramm  Lachsfilet
      1   Stange  Porree
                  Oder 4 Stangen 
                  -- Frühlingszwiebe
      1    klein. Blumenkohl
      4           Bundmöhren
    0.1      Ltr. Möglichst salzarme Sojasauce
     50       ml  Dunkler Balsamico-Essig
      2     Teel. Sesamöl
                  Grüner Wasabi
    0.1      Ltr. Weißwein
      1           Chilischote
      2           Knoblauchzehen
      1           Zwiebel
      1           Schalotte
     20    Gramm  Ingwer
      1           Limone
      1     Bund  Frischer Koriander
    250    Gramm  Spinat
                  Oder Eisbergsalat
                  Oder Baby-Pak-Shoi
 
===============================Que====================================
 
Gut zu wissen:  Bei den Zutaten haben Sie einige Wahlmöglichkeiten.
Kaufen Sie, was Sie lieber mögen oder besser bekommen können. Achten
Sie darauf, dass der Fisch komplett grätenfrei ist, bevor Sie ihn in
Streifen für das Flechtwerk schneiden. Je nachdem, was Sie von all dem
vorrätig haben, kostet das Gericht zwischen zwölf und 17 Euro.
 Die Blumenkohl-Röschen ausbrechen. Die Möhren in Scheiben schneiden.
Einen Sud aus Wasser, Weißwein, Chilischote, Ingwer, Knoblauch,
Zwiebel, Salz und etwas Zucker herstellen. Die Möhren und den
Blumenkohl darin bissfest garen, abgießen, mit etwas Sesamöl und Limone
beträufeln und warm stellen. Den Sud auffangen und in den Topf
zurückgeben. Den Porree oder die Frühlingszwiebeln in Streifen
schneiden und kurz darin blanchieren, damit die Blätter zum Flechten
biegsam werden. Die Fischfilets in vier gleichgroße Streifen schneiden.
Zusammen mit dem Porree einen Zopf flechten und mit Zahnstochern
fixieren. Den Zopf mit Pfeffer, Salz und Limone marinieren und bei ganz
kleiner Hitze in dem Sud garen. Die Sojasauce, den Balsamico-Essig, den
Limonensaft, die Schalotte und einen Teelöffel Sesamöl in einem Topf
aufkochen und zwei bis drei Minuten bei kleiner Hitze einkochen. Den
Topf vom Herd nehmen und einen halben Esslöffel, wer mag auch mehr,
Wasabi einrühren. Je nach Geschmack können noch ein Esslöffel weiße
Sesamkörner eingestreut werden. Die dunkle Sauce abkühlen lassen, die
Koriander-Blätter klein schneiden und einrühren. Spinat oder
Eisbergsalat oder Baby Pak-Shoi klein schneiden, nach Gusto marinieren
und als Kranz um große Teller herumlegen. Den Fischzopf und das Gemüse
in die Mitte legen und mit der Sauce nappieren. Guten Appetit!  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum