Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gugelhopf mit Dörraprikosen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gugelhopf mit Dörraprikosen
Kategorien: Aprikose, Gugelhopf, Kuchen, Mai
     Menge: 1 Gugelhopfform von ca. 2 Liter
 
      2     Essl. Kürbiskerne, für die Form
 
==============================RÜHR====================================
    200    Gramm  Margarine oder Butter
    175    Gramm  Palmzucker
      1    Prise  Salz
      1           Zitrone, nur abgeriebene 
                  -- Schale
      2     Essl. Zitronensaft
      4           Eier
      1   Becher  saurer Halbrahm (180 g)
    100    Gramm  gemahlene Mandeln
    300    Gramm  feines Dinkelvollmehl
   21/2     Teel. Backpulver
    150    Gramm  Dörraprikosen, klein 
                  -- gewürfelt
      3     Essl. Grand Marnier oder 
                  -- Orangensaft
     50    Gramm  Sonnenblumen- und 
                  -- Kürbiskerne, gemis
 
===============================Que====================================
 
Vorbereiten: Form einfetten und bemehlen, Kürbiskerne in den
Vertiefungen verteilen, kühl stellen.
Aprikosenwürfelchen für 2-3 Stunden im Grand Marnier oder Orangensaft
einweichen. 2 El für die Garnitur beiseite stellen.
 Rührteig: Margarine oder Butter weich rühren. Palmzucker und restliche
Zutaten bis und mit Zitronensaft beigeben, mit den Schwingbesen des
Handrührgerätes 3-4 Minuten rühren. Eier zufügen, rühren, bis die Masse
heller ist. Sauren Halbrahm zugeben. Mandeln, Mehl und Backpulver
daruntermischen. Zuletzt die eingeweichten Aprikosenwürfelchen mit den
Kernen unter den Teig geben. In die vorbereitete Form füllen.
 Backen: 50-60 Minuten in der unteren Hälfte des auf 180 Grad
vorgeheizten Ofens.
 Auskühlen: ca. 10 Minuten in der Form, auf dem Tortengitter stehen
lassen. Gugelhopf vom Formenrand lösen, auf das Gitter stürzen,
auskühlen.
 Garnieren: Beiseite gestellte Aprikosenwürfelchen darüberstreuen,
leicht andrücken.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum