Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Grundrezept Pulpo/Krake

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Grundrezept Pulpo/Krake
Kategorien: Krake, Pulpo
     Menge: 1 Rezept
 
      1           Pulpo/Krake ca. 1,5 Kg; nur 
                  -- wirklich frische Tiere
                  - nehmen
      1           Ungespritzte Zitrone
      4           Knoblauchzehen (evtl. mehr)
      2           Schalotten
      3           Zweige Thymian
      1    Zweig  Rosmarin
      1           Lorbeerblatt frisch
      3  Blätter  Salbei
      3           Zweige Petersilie
      1           Chilischote rot
                  Pfeffer & Meersalz
      8     Essl. Bestes Olivenöl
      1     groß. Topf mit Deckel
                  Viel Zeit/Geduld
 
===============================Que====================================
 
 Knoblauchzehen schälen, in Scheiben schneiden, Schalotten schälen, in
Scheiben schneiden, Zitronenschale in dicke Streifen schneiden,
Thymian, Rosmarin, Salbei, Chilischote, Olivenöl: alles in den Topf.
Knoblauch und Schalotten mit einer kleinen Prise Meersalz glasig werden
lassen.
 Den Kraken waschen und aufsetzen: Kopf nach oben. Deckel drauf und
langsam erwärmen.
 Sobald es köchelt, etwas zurückschalten, nach einer Pause wieder höher
schalten und so weiter  Die Krake darf nicht zu heiß werden und darf
nur leicht köcheln. Wenn die Krake versucht mit dem Kopf den Deckel zu
öffnen, die Krake drehen (durch das Köcheln verändert sich die
Körperform und bei zu kleinen Töpfen#...).
 Mit Geduld langsam köcheln und immer wieder vom Herd nehmen.
Gardauer ca. 40-50 Minuten.
 So bekommt man eine butterweiche Krake (wurde sie zu fest, wurde sie
zu heiß gekocht oder noch nicht lange genug).
 Servieren: 1 Arm, 1 Stück abschneiden auf den Teller legen, etwas vom
köstlichen Sud darübergeben und mit etwas Zitronensaft und feinem
Olivenöl beträufeln. Stücke abschneiden und essen.
 Dazu Weißbrot reichen.
 Es passt ein kalter trockener Weißwein oder ein Rosé  Aus diesem
Grundrezept können anschließend verschiedene Gerichte entstehen:  -
Pulposalat: Haut abziehen, Saugnäpfe entfernen, in Stücke schneiden,
mit wenig Essig, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Fenchel, Staudensellerie,
grünem Salat und Petersilie anrichten.
 - Meeresfrüchtesalat: Mischen mit anderen gekochten Meerestieren,
Krabben, Muscheln, Tintenfischen, Petersilie, Frühlingszwiebeln, wenig
Essig und Olivenöl, Meersalz und Pfeffer.
 - Risotto mit Pulpo
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum