Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Grünes Zartweizenrisotto mit knusprigen Pastinakenscheiben und geschmolzenen Tomaten

4 Personen

Für das Risotto

  • 200 g Zartweizen
  • 100 ml Brühe
  • 2 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL geriebenen Parmesan
  • 1 EL Creme fraîche
  • Etwas Salz, Pfeffer

Für das Petersilienpüree

  • 1 Bd. (ca. 500 g) Blattpetersilie
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Pflanzenöl oder Olivenöl
  • Etwas Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Für die Pastinaken

  • 3 ganze Pastinaken geschält
  • 2 EL gekörnter Senf
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • Pfeffer, Mehl, Butterschmalz

Für die geschmolzenen Tomaten

  • 200 g Cherry-Tomaten
  • Etwas Olivenöl, Salz

Risotto: Den Zartweizen in sprudelndem Wasser circa zehn Minuten kochen. Dann abschütten und die Zwiebel in einem Topf anschwitzen. Mit der Brühe angießen und etwas einköcheln lassen. Dann den Zartweizen dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Parmesan und Creme fraîche abschmecken. Zum Schluss das warme Petersilienpüree untermischen.

Petersilienpüree: Die Blattpetersilie mit den Stielen in kochendem Salzwasser rund acht Minuten blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Die Zwiebel in großen Würfeln in dem Pflanzenöl glasig schwitzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und zusammen mit der Petersilie im Mixer zu einem glatten Püree vermischen.

Pastinaken: Die Pastinaken in ein Zentimeter breite Scheiben schneiden. In Salzwasser gar kochen und eine Seite mit dem gemischten Senf bestreichen. Dann in Mehl wenden und in einer Pfanne mit Butterschmalz von der Senfseite braten.

Tomaten: In einer Pfanne die Tomaten mit dem Olivenöl langsam vor sich hin köcheln lassen. Wenn sie weich sind, mit etwas Salz abschmecken.

Stichworte: Pastinake, Petersilie, Risotto, Tomate, Vegetarisch, Zartweizen
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum