Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Grüne Ravioli mit Garnelen-Farce

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Grüne Ravioli mit Garnelen-Farce
Kategorien: Meeresfrüch, Nudeln, Teigwaren
     Menge: 6 Portionen
 
==============================Nudel===================================
    300    Gramm  Blattspinat
                  Salz
                  Pfeffer aus der Mühle
                  Muskatnuß
    350    Gramm  Mehl
      3           Eier
      1     Teel. Olivenöl
                  etwas Mehl für die 
                  -- Arbeitsfläche
      1           verquirltes Ei zum
                  Einstreichen der
                  Teigränder
      1     Essl. Öl für das Nudelwasser
 
================================Far===================================
     12           Riesengarnelen (ohne Kopf),
                  à 45 g)
      1           rote Chilischote
      1     Bund  glatte Petersilie
    100    Gramm  Ricotta (ungesalzen,
                  errrsatzweise Magerquark)
      1     Essl. weiche Butter
 
================================Sau===================================
      5           rote Paprikaschoten (1,2 kg)
      1           Zwiebel (40 g)
      1           Knoblauchzehe
     30    Gramm  Butter
      1     Essl. Olivenöl
      1     Essl. Paprikamark
    100       ml  Weißwein (trocken)
    150       ml  Gemüsefond (aus dem Glas)
    150    Gramm  Creme double
                  Cayennepfeffer
                  Zucker
 
===============================Que====================================
 
Für den Nudelteig den Blattspinat waschen, putzen und tropfnaß bei
milder Hitze ca. 5 Minuten garen und etwas abkühlen lassen. Den Spinat
in einem Küchentuch sehr gut ausdrücken. mit Salz, Pfeffer und
Muskatnuß würzen. Den Spinat mit dem Schneidstab des Handrührers fein
pürieren.
Mehl als Häufchen in eine große Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde
drücken. Eier, Salz,Olivenöl und den Spinat in die Mulde geben. Alles
auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig (ca. 15 Min.)
verkneten.
Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten ruhen lassen.
Für die Farce die Garnelen aus der Schale brechen, auf dem Rücken längs
einschneiden und den Darm entfernen. Das Fleisch mittelfein hacken.
Chilischoten längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Petersilie
fein hacken. Garnelenfleisch, Chilischote, Petersilie, Ricotta und die
Butter vermischen. mit Salz und Pfeffer würzen. Die Farce kalt stellen.
Für die Sauce die Paprikaschoten halbieren, entkernen, mit der
Hautseite nach oben auf ein Backblech legen und flachdrücken. Unter dem
vorgeheizten Grill auf der 3. Einschubleiste von unten ca. 15 Minuten
grillen, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft. Die Paprikaschoten
mit einem nassen Tuch bedeckt abkühlen lassen. Danach häuten und fein
würfeln. Eine Handvoll Paprikawürfel beiseite stellen.
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Butter und Olivenöl erhitzen, die
Zwiebel-, Knoblauch- und Paprikawürfel darin andünsten. Paprikamark
zugeben, mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Fond dazugeben
und ca. 5 Minuten offen kochen. mit dem Schneidstab des Handrührers
pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Die Paprikasauce
aufkochen lassen, Crème double dazugeben und mit Salz, Cayennepfeffer
und einer Prise Zucker würzen. Zuletzt die restlichen Paprikawürfel
unterheben.
Für die Ravioli den Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche
nochmals durchkneten und in vier gleiche Teile schneiden. Jedes
Teigstück auf der glatten Walze der Nudelmaschine von Stufe 1 bis Stufe
6 zu einer Bahn ausrollen. Die Teigbahnen auf einer bemehlten
Arbeitsfläche auslegen.
Die Teigbahnen in Quadrate von 7x7 cm schneiden. Die Garnelenfarce in
einen Spritzbeutel ohne Tülle füllen und auf die Mitte der Quadrate
spritzen. Die Teigränder der Quadrate mit verquirltem Eigelb bepinseln.
Die Teighälfte diagonal über die Farce klappen, sodaß Dreiecke
entstehen. Die Teigränder mit einer Gabel fest andrücken. Die fertigen
Ravioli auf eine bemehlte Platte legen und mit einem Tuch abdecken.
Reichlich Salzwasser mit dem Öl zum Kochen bringen. Die Ravioli
hineingeben und 5-6 Minuten sprudelnd kochen. Danach durch ein großes
Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
Die Ravioli auf Portionsteller legen und mit der Sauce servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum