Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gratinierte Spinatpfannkuchen

6 -8 Portionen

Für den pikanten Pfannkuchenteig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 4 frische Eigelbe
  • 500 ml Wasser
  • 4 frische Eiweiße

für die Füllung:

  • 500 g Spinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • geriebener Käse.

Das Mehl, das Backpulver und das Salz in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Die Eier trennen, die Eigelbe in die Mulde geben und mit dem Mehl verrühren, dann die Milch nach und nach darunterrühren, dabei dürfen keine Klümpchen entstehen, die Pistazien darunterrühren Den Teig etwa 1/2 Std. quellen lassen. Die Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unter den Teig ziehen.

Den Spinat sehr gut waschen und verlesen. Die Stiele entfernen. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Ofen auf 200 Grad C vorheizen. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Den Spinat hinzufügen und kurz mitdünsten, bis er zusammenfällt. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Die Spinatfüllung auf die Pfannkuchen verteilen und einrollen. Die Rollen in eine gerettete feuerfeste Form geben, mit geriebenem Käse bestreuen und im Ofen überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Tipp: Verwenden Sie statt des Wassers Mineralwasser mit Kohlensäure für den Teig. Dadurch werden die Pfannkuchen lockerer.

Quellzeit: ca. 1/2 Std.
Arbeitszeit: ca. 50 Min.
270 kcal
Stichworte: Mehlspeise, Pfannkuchen, Pikant, Spinat

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum