Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Abgschmelzte Maultascha

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Abgschmelzte Maultascha
Kategorien: Gäste, Hackfleisch, Mehl, Mehlspeise, Preiswert, Spinat
     Menge: 6 Portionen
 
============================Für den===================================
    300    Gramm  Mehl
      3           Eier
      1     Teel. Öl
                  Salz
 
==========================Für die ====================================
    200    Gramm  Spinat frischer
                  Salz
      1           Zwiebel
      3           Scheibe(n) Toastbrot
    100       ml  Milch heiße
     50    Gramm  Speck geräucherter
    200    Gramm  Hackfleisch oder 
                  -- Bratwurstbrät
      2           Eier
                  Salz
                  Pfeffer, frisch gemahlen
                  Muskatnuss, frisch gerieben
      2     Essl. Kräuter frische gehackte
      1           Eigelb
 
==============================Außer===================================
    1.5      Ltr. Fleischbrühe
      2           Zwiebeln
     50    Gramm  Butter
 
===============================Que====================================
 
1. Das Mehl auf eine Arbeitsplatte sieben. Eine Vertiefung in die Mitte
drücken, die Eier aufschlagen und hineingleiten lassen. Das Öl, 2 El.
warmes Wasser und etwas Salz dazugeben und alles schnell zu einem
geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig mit einem Tuch abdecken und etwa
15 Minuten ruhen lassen.
 2. Den Spinat verlesen, waschen und die groben Stiele entfernen. Wenig
Salzwasser aufkochen und den Spinat darin kurz blanchieren.
Herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Zwiebel
schälen und fein hacken. Den Spinat ausdrücken und ebenfalls fein
hacken. In eine Schüssel geben.
 3. Das Brot klein würfeln und mit der Milch begießen. Den Speck klein
würfeln. Mit dem Hackfleisch oder dem Brät zum Spinat geben. Das Brot
ausdrücken und mit den Eiern ebenfalls dazugeben. Alles zu einem
geschmeidigen Fleischteig verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss
und den Kräutern würzen.
 4. Den Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit
einem Teigrädchen Rechtecke von ca. 6 x 12 cm ausradeln.
 5. Auf eine Hälfte der Teigrechtecke jeweils 1 El. von der Füllung
geben. Das Eigelb mit 2 Esslöffeln Wasser verquirlen. Die Teigränder
damit bestreichen. Die freie Teighälfte über die Füllung klappen und
die Ränder fest andrücken.
 6. Die Fleischbrühe aufkochen. Die Maultaschen in die kochende Brühe
legen. Die Hitze reduzieren. Die Maultaschen in der Brühe 10 - 15
Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen.
 7. Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Die Butter in
einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelringe darin bei mittlerer Hitze
goldbraun rösten.
 8. Die Maultaschen auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit wenig
Brühe begießen. Die Zwiebelringe darauf verteilen. Dazu schmeckt ein
bunter Salat.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit
:               : 90 Minuten
:               :   2300 kJoule
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum