Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Artischocken in Himbeerdressing

4 Personen

Zutaten

  • 12 mittl. Artischocken
  • 2 Eier
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Bd. Thymian
  • 1 klein. Glas Himbeeren
  • Einige Frische Himbeeren
  • 1 Limone
  • 1 Zitrone
  • 0.1 l Gutes Olivenöl

Gut zu wissen: Die Zitrone für das Zitronenwasser bewahrt die Artischocken vorm Anlaufen. Einfacher zu handhaben und günstiger ist eine Dose Ascorbinsäure aus der Drogerie. Die kostet gut einen Euro und reicht aus, um 20 Mal Artischocken vor dem Oxidieren schützen. Zum Würzen eignet sich am besten Zitronenthymian. Das edle Gemüse ist mit rund 15 Euro nicht ganz billig, aber heraus kommt eine herrlich sommerliche Vor- oder Zwischenspeise. Frische Himbeeren dienen als Verzierung.

Die Stiele der Artischocken schälen, die äußeren Blätter herausbrechen. Die oberen Blätter etwa zwei Zentimeter oberhalb des Stiel-Ansatzes mit einem großen, scharfen Messer abschneiden. Mit einem Kugelausstecher zügig das Stroh aus dem Boden schälen und die Artischocken sofort in Zitronenwasser legen. Sie müssen gut bedeckt sein, sonst oxidieren sie schneller als Äpfel und werden unansehnlich braun.

Das Zitronenwasser mit den Artischocken, den Eiern, Salz, Pfeffer, dem zerteilten Knoblauch und der Hälfte des Thymians aufsetzen.

Aufkochen und bei mittlerer Hitze circa sieben Minuten weiter kochen.

Erst die Artischocken, drei Minuten später auch die Eier herausnehmen und abkühlen lassen.

Währenddessen das Glas Himbeeren mit dem Öl, Pfeffer, Salz und Limone kräftig verrühren, eventuell mit Zucker fein abschmecken. Die ausgekühlten Artischocken längs vierteln, in eine Schüssel geben und mit dem Dressing durch ein Sieb begießen. Dadurch bleiben die Himbeerkerne draußen. Die harten Eier würfeln und zusammen mit dem restlichen fein gezupften Thymian bestreuen.

Stichworte: Himbeere, P4
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum