Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gratinierte Muscheln (Birgit Schrowange)

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gratinierte Muscheln (Birgit Schrowange)
Kategorien: Meeresfrüchte, Vorspeise
     Menge: 4 Servings
 
     40           Miesmuscheln küchenfertig
      2           Schalotten geschält 
                  -- gewürfelt
      2       dl  Weißwein, trocken
                  Petersilie
                  Pfeffer
                  Salz
 
===========================GRATINIE===================================
    100    Gramm  Butter, zimmerwarm
     60    Gramm  Paniermehl
      1           Unbehandelte Orange 
                  -- gründlich gewaschen 
                  abgetrocknet Schale fein 
                  -- ausgerieben
      1           Zitrone
      1           Schalotte geschält sehr 
                  -- fein gehackt
                  Pfeffer
                  Salz
 
=================================RE===================================
                  Alfredissimo 2003 Birgit 
                  -- Schrowange
                  Vermittelt von R.Gagnaux
 
 
Die Zitrone auspressen und den Saft auf die Hälfte einkochen.
 Die Muscheln sorgfältig waschen und in einem großen Topf mit den
Schalotten, dem Wein und etwas Pfeffer bei großer Hitze abgedeckt sechs
bis acht Minuten kochen, dabei hin und wieder die Pfanne rütteln. Dann
die Muscheln herausnehmen und abtropfen lassen.
 In der Zwischenzeit die Butter mit Paniermehl, Schalotte,
Orangensschaleabrieb und dem reduziertem Zitronensaft zu einer Paste
verkneten, dabei mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 Von den gegarten Muscheln die eine Schalenhälfte abnehmen und die
Buttermischung auf das Muschelfleisch in der anderen Hälfte streichen.
Die Muscheln auf einem Backblech unter dem auf höchster Stufe
vorgeheizten Grill etwa drei Minuten gratinieren.
 Auf Tellern anrichten und mit frisch gehackter Petersilie bestreut
servieren. Dazu z.B. Baguette.
 Beachten: Zum Kochen nur lebende Muscheln verwenden. Deshalb bei schon
geöffneten Muscheln leicht auf die Schale klopfen, wenn sie sich dann
wieder schließen kann man sie kochen. Die, die sich nicht mehr
schließen, aussortieren und wegwerfen. Nach dem Garen, diejenigen
Muscheln, die sich nicht geöffnet haben, aussortieren und wegwerfen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum