Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Grapefriut-Gratin

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Grapefriut-Gratin
Kategorien: Dessert, Grapefruit, Gratin, Sabayon
     Menge: 1 Keine Angabe
 
                  Pro Person eine halbe 
                  -- Grapefruit
           Etwas  Zitronensaft
 
==============================Saba====================================
      3           Eigelb
      2     Essl. Zucker
    200       ml  Champagner oder guter Sekt
      2     Essl. geschlagene Sahne (evtl. 
                  -- mehr)
                  Puderzucker zum Überbacken
 
===============================Que====================================
 
Grapefruit so filetieren, dass man nur Spalten ohne Haut erhält. Den
Saft auffangen.
 Für das Sabayon eine große Wasserbadschüssel nehmen, zuerst die Eigelb
mit dem Zucker verrühren und den Champagner dazugeben. Alles wird mit
dem Schneebesen gut durchgeschlagen und auf einen hohen Topf heißes
Wasser gestellt.
Nun die Masse munter und kräftig steif schlagen. Zwischendurch mit dem
Finger die Temperatur des Sabayon kontrollieren. Er darf nicht kochend
heiß werden, sonst wird es ein wässriges Omelett. Sobald der Boden der
Schüssel sichtbar wird, ist alles gebunden. Vom Wasser nehmen und ein
bisschen weiterschlagen. Masse abkühlen lassen und dann die Sahne
unterheben.
 Zum Gratinieren kommen die Grapefruit-Filets in flache Gratinformen.
Etwas Zitronensaft drüber.
Die Fruchtspalten mit dem Sabayon bedecken. Zum Schluss noch etwas
Puderzucker drüberstreuen.
Das wundervolle Dessert etwa zwei bis drei Minuten unter dem Grill
hellbraun gratinieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum