Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Granites

4 Servings

CALVADOS-GRANITE

  • 1 l Wasser
  • 225 g Zucker
  • 6 dl Calvados

ESPRESSO-GRANITE

  • 750 ml Starkes Kaffee
  • 6 geh. TL Zucker mehr nach Geschmack
  • 6 EL Mokka-Likör

AUS FRISCHEN FRUECHTEN

  • zum Beispiel Aprikosen
  • 500 g Reife Aprikosen; entkernt
  • 5 dl Wasser
  • 250 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1/2 Zitrone; Schale und Saft
  • 40 ml Apricot Brandy

BUTTERMILCH-GRANITE

  • 500 ml Buttermilch
  • 180 g Zucker
  • 1 geh. TL Geriebene Zitronenschale
  • 50 ml Weißwein
  • 12 Salbeiblätter
  • 1 klein. Rosmarinzweig
  • 1 klein. Thymianzweig
  • 6 Minzeblätter

FRUECHTETEE-GRANITE

  • 1250 ml Wasser
  • 3 Früchteteebeutel; z.B. mit Pfirsichgeschmack
  • 1 Schwarzteebeutel
  • 2 EL Zucker
  • 1 Zitrone; Saft
  • 200 ml Ananassaft

WEITERE VEREINFACHTE ART

  • 1 Dos. Mandarinen oder andere Früchte
  • Eiswürfeln
  • Puderzucker; nach Wunsch
  • Calvados oder andere Schnäpse
  • Zitronenscheiben
  • Zitronenmelisse

NACH VERSCH. QUELLEN

  • kompiliert von Rene Gagnaux

Calvados-Granite: Wasser mit Zucker zu einem Sirup aufkochen, abkühlen lassen. Calvados zumischen, in ein breites, flaches, gefriergeeignetes Gefäß füllen, im Tiefkühlfach o.ä. tun.

Während des Gefrierens muss man ab und zu in dem Behälter rühren, damit kein massiver Eisblock entsteht. Wird die Masse fester, mit einem Messer in dem Gefäß herumstochern, sodass man eine grob zerhackte Eismasse bekommt. Zwischendurch probieren, ob es süß genug ist, wenn nicht, kann man auch jetzt noch nachsüßen.

In Gläser füllen und sofort servieren.

Espresso-Granite: Den heißen Kaffee süßen (*) und vollständig abkühlen lassen. Dann in ein breites, flaches, gefriergeeignetes Gefäß füllen. Weiter wie oben. Vor dem Servieren Mokka-Likör darüber träufeln.

(*) Der Kaffee soll recht stark gesüßt sein, damit er auch in gefrorenem Zustand lecker schmeckt.

Aus frischen Früchten: Mark aus der Vanilleschote herausstreichen, mit Wasser und Zucker in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die entkernten Aprikosen dazu geben und nochmals aufkochen. Zitronensaft und geraspelte Zitronenschale beigeben und alles gut pürieren. Durch ein Sieb streichen und in eine flache Form gießen. Weiter wie oben.

Vor dem Servieren mit Aprikosen-Brandy beträufeln (Variante: mit Champagner oder mit trockenem Weißwein aufgießen).

Buttermilch-Granite: Buttermilch mit Zucker und Zitronenschale verrühren.

Weißwein, Salbeiblättchen, Rosmarin, Thymian und Minzeblättchen aufkochen, zehn Minuten ziehen lassen, durch ein Sieb gießen, abgekühlt zur Buttermilch geben. In eine flache Form gießen, weiter wie oben.

Früchtetee-Granite: Wasser aufkochen, Teebeutel und Zucker zugeben, rühren, bis er sich gelöst hat, zugedeckt ca. 3 Minuten ziehen lassen, absieben, auskühlen. Zitronen- und Ananassaft zugeben, in eine flache Form gießen, weiter wie oben.

Zubereitungsvariante: Tee in Eiswürfelbehälter verteilen, einfrieren. Früchtetee-Eiswürfel portionenweise in einen Plastikbeutel geben, verschließen, in ein Küchentuch wickeln und mit einem Wallholz zerdrücken oder leicht angetaut im Mixer pürieren.

Weitere vereinfachte Art: Die Mandarinen abgießen und pürieren, nach Geschmack mit Puderzucker und Calvados abschmecken. Eiswürfel zerstoßen, in Gläser geben und das Mandarinenpüree darübergießen. Jedes Glas mit einer frischen Zitronenscheibe und einem Zitronenmelisseblatt garnieren.

Stichworte: Granite, Kalt, Süßspeise
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum