Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Artischocke - Die Distel mit dem zarten Herzen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Artischocke - Die Distel mit dem zarten Herzen
Kategorien: Artischocke, Information, Mai
     Menge: 1 Keine Angabe
 
===============================Que====================================
 
 Vorbereiten: Stiel entfernen (bei kleinen, zarten Artischocken kann
der gerüstete Stiel ebenfalls mitgegessen werden), waschen und
eventuell Blattspitzen wegschneiden.
 Kochen: Salzwasser mit Zitronensaft und -Scheiben aufkochen, die
Artischocken mit dem Boden nach unten in die Pfanne geben. (Sie müssen
mit Wasser bedeckt sein.) Kochzeit: 30-40 Minuten. Die Artischocken
sind gar, wenn sich die Blätter mühelos herausziehen lassen. Werden die
Artischocken gefüllt und überbacken, sollten sie nicht allzu weich
gekocht werden. Verwenden Sie zum Kochen von Artischocken keine Pfanne
aus Aluminium, da sonst eine Oxydation stattfindet.
 Essen: Ein Blatt nach dem anderen lösen, mit der fleischigen Seite in
die Sauce tauchen und durch die Zähne ziehen.
Innerste, feine Blätter (Rosette) durch Drehen herauslösen. Heu
entfernen. Artischockenboden mit Sauce überziehen und mit Messer und
Gabel essen.
 Zahlreiche Saucen passen zu Artischocken: Mayonnaise, Hollandaise,
Sauerrahm mit frischen Kräutern usw. schnell zubereitet und herrlich
ist dieser Vorschlag: Erstklassiges Olivenöl mit Salz, Pfeffer und
Zitronensaft mischen.
 Da man die Artischocken von Hand isst, gibt man zu jedem Gedeck ein
Schüsselchen mit warmem Wasser und einer Zitronenscheibe, damit man
sich beim Essen zwischendurch die Finger waschen kann.
 Worauf Sie beim Einkauf achten sollten Bei frischen Artischocken sind
sowohl der Stiel fest wie der Blütenkopf geschlossen. Sie dürfen auf
keinen Fall braune Flecken an den Blattspitzen aufweisen, dies ist ein
Zeichen für zu lange Lagerung. Schwarze Punkte und Flecken vor allem am
Stiel können auf Wurmstichigkeit hindeuten.
 Die Sorten Die runden, großen, grünen Artischocken stammen aus der
Bretagne. Sie sind von August bis November auf dem Markt.
Die leicht ovalen, mittelgroßen, grünen Artischocken stammen aus
Nordafrika und Spanien. Sie sind fast das ganze Jahr erhältlich.
Die spitzen, kleinen, leicht violett gefärbten Artischocken stammen aus
Italien. Man erhält sie vom Frühling bis in den Sommer.
 Artischocken als Tischschmuck Stellen Sie eine nicht mehr ganz frische
Artischocke in eine Vase. Nach einigen Tagen öffnet sich eine schöne
Distelblüte.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum