Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gnocchi verdi

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 600 g Spinatpüree
  • (von ca. 1,2 kg frischem Spinat)
  • 250 g Speisequark,
  • in einem Sieb einige Stunden abgetropft
  • 100 g Grieß
  • 2 Eier
  • 50 g Mehl
  • 100 g Parmesan, gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 50 g Sbrinz oder Parmesan
  • zum Gratinieren Margarineflöckchen

Öl in einer weiten Pfanne erhitzen, die gehackte Zwiebel und das Spinatpüree beigeben und unter stetem Rühren ca.

10 Minuten dämpfen, bis die Masse ziemlich trocken ist. Dann Quark und Grieß beigeben und nochmals gut einkochen. Die Masse abkühlen lassen. Eier, Mehl und Parmesan drunterkneten und würzen. Nun lässt man das Ganze einige Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ruhen.

Dann mit Hilfe von zwei Esslöffeln Klöße oder mit bemehlten Händen baumnussgroße Kugeln formen. In einer weiten Pfanne reichlich Salzwasser aufkochen und die Gnocchi portionenweise hineingeben. 8-10 Minuten ziehen lassen (nicht kochen, sonst zerfallen sie), mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen und in eine gefettete Gratinform legen. Mit geriebenem Käse bestreuen und mit Margarineflöckchen belegen.

Gratinieren: ca. 10 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Varianten: - Beim Formen in jede Kugel ein Mozzarellawürfelchen stecken.

- 100 g gehackten Schinken zur Masse geben.

Stichworte: Gnocchi, Italien, Mehlspeise, Vorspeise
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum