Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gnocchi mit Spinat und Salbeiblättern

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gnocchi mit Spinat und Salbeiblättern
Kategorien: Kartoffel, Spinat
     Menge: 4 Portionen
 
===============================GNOC===================================
    800    Gramm  Mehligkochende Kartoffeln
                  ; Salz
                  Muskat
    150    Gramm  Mehl
      1           Eigelb (Kl M)
     30    Gramm  Parmesan (fein gerieben) 
                  -- (evtl. mehr)
                  Grieß zum Arbeiten
     80    Gramm  Butter
 
===============================SPI====================================
    700    Gramm  Spinat
      1           Biozitrone
     30    Gramm  Schalotten
      1           Knoblauchzehe
     20    Gramm  Butter
                  ; Salz
                  Muskat
 
================================TE====================================
     30    Gramm  Tempura-Fertigmischung
      1           Eiweiß (Kl. M)
                  ; Salz
                  Öl zum Fnttieren
      8    mittl. Salbeiblätter
 
===============================Que====================================
 
 1. Für die Gnocchi Kartoffeln ungeschält auf ein Backblech legen und
im vorgeheizten Backofen auf der 2 Schiene von unten bei 160 Grad 1
Stunde garen (Gas 1-2, Umluft 50 Mm. bei 150 Grad) Kartoffeln
herausnehmen, abkühlen lassen und noch warm pellen Kartoffeln zweimal
durch die Presse drücken, mit Salz und Muskat würzen.
Gesiebtes Mehl, Eigelb und Parmesan rasch unterrühren Masse auf einer
dünn mit Grieß bestreuten Arbeitsfläche zu einer Rolle von ca 20-25 cm
rollen. Aus der Rolle fingerdicke Röllchen formen und in 2 cm lange
Stücke schneiden Die Teigstücke an der Schnittseite mit einer Gabel
leicht flachdrucken. Gnocchi auf einem mit etwas Grieß bestreuten
Backblech bereitlegen, dann in kochendes Salzwasser geben.
Sobald sie an die Oberfläche kommen, ca. 1 Minute ziehen lassen. In ein
Sieb gießen, abschrecken und abtropfen lassen.
 2. Spinat sorgfältig putzen, waschen, in einem Sieb abtropfen lassen.
Zitronenschale fein raspeln Schalotten fein würfeln. Knoblauch
zerdrücken.
 3. Für den Teig Tempuramischung mit ca. 3 El eiskaltem Wasser und dem
Eiweiß verrühren, salzen. Kurz vor dem Servieren das Öl erhitzen
Salbeiblätter durch den Teig ziehen und den überschüssigen Teig am
Schüsselrand abtropfen lassen Salbeiblätter im heißen Fett bei 170 Grad
kurz und hell ausbacken, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen
lassen.
 4. Butter m einem Topf schmelzen lassen Schalotten. Knoblauch und
Zitronenschale dann bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Spinat
zugeben und bei milder Hitze 2 Minuten garen, bis der Spinat
zusammenfällt. Mit Salz und Muskat würzen.
 5. Für die Gnocchi Butter in einem zweiten Topf schmelzen und
hellbraun werden lassen. Gnocchi zugeben und darin kurz erwärmen.
Spinat und Gnocchi auf vorgewärmte Teller geben und mit etwas Butter
beträufeln Salbeiblätter darauf verteilen. Tipp Als Ersatz für die
Tempuramischung: 15 g Speisestärke mit 15g gesiebtem Mehl mischen.
 Zubereitungszeit 1 Stunde Pro Portion ca. 17 g E, 27 g F, 59 g KH =
563 kcal (2353 kJ)  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum