Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gnocchi di patate (Kartoffel-Gnocchi)

Teig

  • 750 g Mehlige Kartoffeln
  • 1 Ei, verklopft
  • 50 g Parmesan, gerieben
  • 1 Prise Muskat
  • 1 1/2 TL Salz
  • 225 g Mehl

Zum Anrichten

  • 4 EL Parmesan, gerieben

Teig: Kartoffeln in der Schale weich kochen, noch heiß schälen und passieren, auskühlen lassen.

Ei, Parmesan, Muskat darunterrühren, mit Salz abschmecken. Mehl (Menge je nach Stärkegehalt der Kartoffeln anpassen) gut daruntermischen, Teig gut ruhen lassen, dann formen.

Formen: Aus dem Teig etwa fingerdicke Rollen formen, in 2 bis 3 cm lange Stücke schneiden und mit Daumendruck über eine Zitronenraffel rollen, so daß auf der einen Seite ein Noppenmuster entsteht und auf der anderen der Daumeneindruck sichtbar wird.

Variante: mit Daumendruck über die Zinken einer Gabel rollen.

Kochen: In einer Pfanne schwach gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Gnocchi portionsweise darin ziehen lassen, Sobald sie an die Oberfläche steigen, sind sie gar. Abgetropft in einer vorgewärmten Schüssel zugedeckt warm halten (oder mit etwas Butter in eine Schüssel geben und zugedeckt im temperierten Backofen warm halten).

Parmesan zwischen die Gnocchi-Portionen streuen.

Servieren: Bei Gnocchi ist die Sauce wichtig ! Am einfachsten: Rosmarinblätter, gehackt, im flüssigen Butter darübergeben. Salbei passt auch sehr gut.

Sehr üblich: Pilzsauce, Tomatensauce, Gorgonzola-Sauce.

(Nach: Betty Bossy, Italienische Küche, Zürich 1992)

Stichworte: Beilage, Kartoffel, P6

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum