Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gnocchi alla Romana

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gnocchi alla Romana
Kategorien: Beilage, Gnocchi, Kartoffel
     Menge: 4 Portionen
 
      1     Kilo  mehlig kochende Kartoffeln
                  Salz
    200    Gramm  Mehl, ca.
    175    Gramm  Pecorino
      2     Teel. getrockneter Majoran
                  gemahlener weißer Pfeffer
    100    Gramm  Butter
                  etwas Butter für die Form
                  gemahlener schwarzer Pfeffer
 
===============================Que====================================
 
Für die Gnocchi die Kartoffeln schälen und eventuell etwas kleiner
schneiden. Die Kartoffeln in einem Topf in wenig Salzwasser zugedeckt
in 20 bis 25 Minuten gar kochen.
 Die Kartoffeln abgießen, gut ausdampfen lassen und noch warm durch die
Kartoffelpresse drücken. Die durchgedrückten Kartoffeln nach und nach
mit dem Mehl verrühren und verkneten, bis der Teig zusammenhält, aber
nicht zu trocken geworden ist.
 75 g Pecorino reiben und zum Kartoffelteig geben, diesen mit Salz,
Majoran und Pfeffer würzen.
 Den Backofen auf 225 °C (Gas: Stufe 4) vorheizen. Inzwischen eine
breite Gratinform mit Butter ausfetten.
 Den Kartoffelteig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu
fingerdicken Rollen formen und diese in etwa 4 cm lange Stücke
schneiden. Jedes Teigstück mit einer Gabel auf der Oberfläche etwas
eindrücken.
 Die so entstandenen Gnocchi dachziegelartig in die Gratinform
schichten. Die Butter in kleine Flöckchen schneiden und über den
Gnocchi verteilen. Den restlichen Pecorino reiben und darüber streuen.
Zuletzt die Gnocchi mit Pfeffer würzen.
 Das Gratin auf der mittleren Einschubleiste etwa 30 Minuten goldgelb
überbacken.
 VARIATION: Gnocchi werden oft auch aus Grieß zubereitet. Kochen Sie
dafür aus 11 Milch und etwa 200 g Weizen- oder Maisgrieß einen Brei,
und verrühren Sie diesen Brei mit einem Ei und etwa 100 g geriebenem
Pecorino. Zum Formen der Gnocchi ist zusätzlich etwas Mehl nötig.
 TIPP: Die überbackenen Gnocchi werden in Italien gern als
Zwischengericht oder als kleines Hauptgericht serviert. Sie können sie
aber auch gut als Beilage zu kleinen Kalbs- oder Schweineschnitzeln
reichen.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit:
:               : ca. 1 Stunde 30 Minuten
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum