Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Giessener Zimtwaffeln mit Heidelbeerkompott

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Giessener Zimtwaffeln mit Heidelbeerkompott
Kategorien: Dessert, Heidelbeere, Kompott, Süßspeise, Waffel
     Menge: 4 Portionen
 
=============================Waffe====================================
     60    Gramm  Butter
     75    Gramm  Zucker
                  Salz
      1     Teel. Vanillezucker
      2           Eier (M)
    100    Gramm  Schmand
     50       ml  Milch
      1     Essl. Öl
      1     Teel. Backpulver
    125    Gramm  Mehl
      1     Teel. Zimtpulver
      1     Essl. Butterschmalz
 
===============================Komp===================================
    400    Gramm  Heidelbeeren (Tk)
     60    Gramm  Zucker
      1           Zitrone: Saft und Schale
      1           Orange: Saft und Schale
     10       ml  Rotwein
      1     Teel. Zimtpulver
      1     Teel. Speisestärke
 
==============================Auße====================================
                  Puderzucker zum Bestreuen
    250       ml  Schlagsahne
 
===============================Que====================================
 
Für den Waffelteig die zimmerwarme Butter mit Zucker, Salz und dem
Vanillezucker schaumig rühren. Eier, Schmand, Milch und Öl zugeben und
einen glatten Teig daraus rühren. Zuletzt Backpulver, Zimt und Mehl mit
dem Teig verquirlen und glattrühren. Den Teig beiseite stellen. Für das
Kompott die Heidelbeeren in einem Sieb über einem Topf auftauen lassen
und den Saft auffangen. Den Zucker in einem flachen, breiten Topf
hellbraun karamelisieren lassen und mit Zitronen- und Orangensaft
ablöschen. Rotwein und Heidelbeersaft zugießen und etwa 5 Minuten
kochen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Sauce mit Zimt,
Zitronen- und Orangenschale würzen. Die Speisestärke mit kaltem Wasser
verrühren, die Sauce damit binden und 30 Sekunden gut durchkochen
lassen. Die Heidelbeeren zugeben, einmal aufkochen lassen, vom Herd
ziehen und abkühlen lassen. Zum Waffelbacken das Butterschmalz
zerlassen. Das Waffeleisen mit wenig Butterschmalz einpinseln.
Portionsweise Teig hineingeben und Waffeln backen. Die gebackenen
Waffen mit Puderzucker bestreuen.
Die Waffeln mit Heidelbeerkompott und geschlagenener Sahne servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum