Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gestovtes Weinkraut mit Rostbratwürstchen

4 Portionen

Zutaten

  • 24 klein. Rostbratwürste
  • 150 g Magerer Speck
  • 60 g Bratfett

FÜR DAS WEINKRAUT

  • 400 g Weinkraut
  • 100 g Kartoffeln
  • 2 klein. Zwiebeln
  • 60 g Butter
  • 200 ml Geflügelfond
  • 125 ml Sahne
  • 250 ml Milch
  • 1/4 Lorbeerblatt
  • 2 Wacholderbeeren
  • 4 Pimentkörner
  • 80 g Senf
  • 1/4 Bd. Glatte Petersilie
  • Pfeffer & Salz

GARNITUR

  • 12 Glatte Bouquets Petersilie

Mageren Speck in feine Würfel schneiden. Speckwürfel mit etwas Bratfett in einer Pfanne schön krossen. Rostbratwürstchen ebenfalls in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten und warm stellen.

Zwölf Petersilien-Bouquets zupfen, den restlichen Teil grob hacken.

Die Hälfe der Sahne aufschlagen. Kartoffel pellen und in feine Streifen reiben. Zwiebeln pellen und würfeln. Lorbeerblatt, Pimentkörner und Wacholderbeeren in einem Gewürzbeutel geben.

Zwiebelwürfel in Butter anschwitzen, Weinkraut und Gewürzbeutel dazugeben, mit dem Geflügelfond und Hälfte der Sahne auffüllen. Das Ganze circa 15 bis 18 Minuten im Ofen bei 160 Grad mit Deckel garen oder auf dem Herd bei kleiner Temperatur gar dämpfen. Zum Schluss den Senf, die gehackte Petersilie und die restliche geschlagene Sahne dazugeben. Mit Pfeffer & Salz abschmecken.

Tipp: Den Senf nicht mehr kochen lassen, damit der feine Senfgeschmack nicht abflacht.

Gestovtes Weinkraut auf vier Teller verteilen. Rostbratwürstchen auflegen und den krossen Speck anbei geben. Mit den Petersilien- Bouquets garnieren.

Stichworte: Fleisch, Kartoffel, Kohl, Wurst
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum