Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gespickte Rinderhüfte an Rahmgemüse und Klößen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gespickte Rinderhüfte an Rahmgemüse und Klößen
Kategorien: Fleisch, Gemüse, Milchprodukt, Obstsaft, P4, Teigware
     Menge: 4 Personen
 
      1     Kilo  Rinderhüfte
                  Je 120 g Karotten, Lauch, 
                  -- Sellerie
                  Je 100 g Petersilien- und 
                  -- Selleriewurzel
    120    Gramm  Zwiebeln
      2     Essl. Tomatenmark
      2     Essl. Mehl
    600       ml  Gemüsebrühe
    125       ml  Roter Traubensaft
    125       ml  Sahne
      8           Kartoffelklöße 
                  -- (Fertigprodukt)
                  Kerbel
                  Salz
                  Pfeffer
                  Soßengewürz: Nelken, 
                  -- Pfefferkörner,
                  -- Wacholderbeeren, 
                  -- Zimtrinde, Soßenlebk
                  -- Sternanis
 
===============================Que====================================
 
(circa 60 Minuten) Karotten und Sellerie schälen. Den Lauch säubern,
die Hälfte in Stäbchen zerteilen (zum Spicken), den Rest in Scheiben
schneiden.
Zwiebel schälen und die Hälfte fein würfeln (für Rahmgemüse), die
andere Hälfte in Stücke zerteilen (für Soße). Sellerie und Petersilie
in Stücke schneiden. Das Fleisch mit kleinem Messer anstechen, die
Gemüsestäbchen einstecken (spicken).
 Das Fleisch würzen und im Topf mit heißem Olivenöl rundum anbraten,
herausnehmen. Petersilien- und Selleriewurzeln und Zwiebelstücke im
Topf anrösten. Das Tomatenmark zugeben und kurz Farbe nehmen lassen,
mit Mehl bestäuben und einrühren. Mit Traubensaft ablöschen, mit
Gemüsebrühe auffüllen und aufkochen lassen. Jetzt das Fleisch zugeben.
Ebenfalls alle Gewürze und den Soßenlebkuchen zugeben und 35 bis 40
Minuten schmoren lassen - dann nachwürzen.
 Zwiebelwürfel in heißem Olivenöl glasig angehen* lassen, restliches
Gemüse zugeben, mit anschwenken, mit etwas Gemüsebrühe angießen,
dünsten lassen, mit Sahne angießen, auf den Punkt reduzieren und mit
Salz und Pfeffer würzen. Klöße heiß ziehen lassen und auf einem ovalen
Teller anrichten. Das in Scheiben geschnittene Fleisch daneben
anrichten. Die Soße abseihen, über das Fleisch geben, dazu das
Rahmgemüse anrichten und die Knödel mit Kerbel garnieren.
 (*= etwas andünsten, kurz anbraten - Bemerkung der Erfasserin des
Rezeptes)  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum