Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Geschnetzeltes mit Thymian und Rösti (Monika Gysin)

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Geschnetzeltes mit Thymian und Rösti (Monika Gysin)
Kategorien: Fleisch, Kartoffel
     Menge: 2 Servings
 
    300    Gramm  Kalbsfleisch in dünne 
                  -- Streifen geschnitten
      2     Essl. Erdnussöl
      2     Essl. Butter
      1           Schalotte geschält 
                  -- feingehackt
    100       ml  Weißwein
    100       ml  Brauner Kalbsfond
    100       ml  Sahne
      1     Essl. Gezupfter Thymian
     20       ml  Kräuterschnaps
    400    Gramm  Pellkartoffeln = in der 
                  -- Schale gegart
     50    Gramm  Butterschmalz
      1     Essl. Butter
                  Salz
                  Pfeffer
 
=================================RE===================================
                  Monika Gysin im ARD-Buffet 
                  -- 19.06.2008
                  Vermittelt von R.Gagnaux
 
 
Für das Geschnetzelte die Kalbsfleischstreifen im heißen Erdnussöl
kurz, aber sorgfältig rundherum anbraten (sie sollen in der Mitte noch
rosa bleiben), mit Salz und Pfeffer würzen und auf einen Teller geben.
 Die Hälfte der Butter in die Fleischpfanne geben, die Schalotte
dazugeben, kurz anschwitzen und mit dem Weißwein ablöschen. Kurz
einreduzieren lassen und dann den Kalbsfond und die Sahne dazu geben.
Aufkochen, etwas reduzieren lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und zum
Schluss Thymian und Kräuterschnaps dazu geben.
 Für die Rösti die Kartoffeln schälen und grob reiben. Die Masse mit
Salz würzen, dabei vorsichtig, aber gut mischen, dann zu einem Fladen
in einer passenden Pfanne mit heißem Butterschmalz formen.
Wenn die untere Seite goldgelb gebraten ist, wenden, die andere Seite
ebenfalls goldgelb braten, dabei die restliche Butter am Rand
verteilen.
 Kurz vor dem Anrichten aas Geschnetzelte wieder in die Sauce geben,
durchschwenken, nur noch warm werden lassen und sofort mit Rösti
servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum