Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Araecini di riso

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Araecini di riso
Kategorien: Fettgebacken, Fleisch, Italien, P4, Reis, Rind
     Menge: 4 Personen
 
    300    Gramm  Reis
    200    Gramm  Rinderhüfte
     50    Gramm  geriebener Parmesan
     30    Gramm  Butter
      1           Zwiebel
      1      Ltr. Brühe
      2     Essl. Tomatenmark
      2           Eier
                  Paniermehl
    1/2     Glas  trockener Weißwein
                  Öl zum Braten
                  Salz
                  Pfeffer
 
===============================Que====================================
 
Zwiebel abziehen und fein hacken. In einer Kasserolle Butter zerlassen,
die Hälfte der gehackten Zwiebel ca. vier Minuten anbraten.
 Reis zugeben und rösten. Dann mit Weißwein ablöschen und vollständig
verdampfen lassen. Reis mit der nach und nach zugegossenen Brühe gar
kochen.
 Wenn der Reis al dente gegart ist, Kasserolle vom Herd nehmen und
Risotto mit Parmesan überziehen. Risotto in eine Schüssel geben und
vollständig erkalten lassen.
 Ein Ei unter den kalten Reis geben und gut vermengen.
 In einer Pfanne zwei EL Öl erhitzen, die übrige gehackte Zwiebel fünf
Minuten bei schwacher Hitze weich dünsten. Fleisch grob hacken und in
die Pfanne geben. Einige Minuten mit anbraten und dann Tomatenmark
zugeben. Salzen, pfeffern und zugedeckt ca. zehn Minuten garen.
 Hände befeuchten und etwas walnussgroße Reisbällchen formen. Mit einem
Löffel der Fleischzubereitung füllen und gut verschließen.
 In einem tiefen Teller restliches Ei verquirlen. Arancini erst in Ei
dann in Paniermehl wenden. Öl erhitzen und wenige Arancini auf einmal
frittieren.
  Arancini mit einem Schaumlöffel abgießen und auf Küchenpapier
abtropfen lassen. Lauwarm oder kalt servieren.
 Aus Sizilien.
:Zusatz         : 
:               : Garzeit:
:               : 40 Minuten
:               : Vorbereitung:
:               : 30 Minuten
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum