Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

GERMKNOEDEL MIT QUITTENFUELLUNG UND HASELNUSSBUTTER

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: GERMKNOEDEL MIT QUITTENFUELLUNG UND HASELNUSSBUTTER
Kategorien: Einfach, Hefe, Knödel, Quitte, Teigware
     Menge: 6 Portionen
 
==============================FUEL====================================
    300    Gramm  Quittenmark
     50    Gramm  Flüssiger Honig
     40       ml  Kirschwasser
    1/2     Teel. Zimtpulver
 
================================TE====================================
     20    Gramm  Frische Hefe
    100       ml  Lauwarme Milch
    250    Gramm  Mehl
     50    Gramm  Butter
      2           Eigelb Kl. M
     30    Gramm  Zucker
                  Salz
      1     Teel. Abgeriebene Orangenschale
                  Mehl zum Arbeiten
 
=============================NUSSB====================================
    100    Gramm  Haselnusskerne
     50    Gramm  Mohn
     20    Gramm  Puderzucker
    125    Gramm  Butter
 
===============================Que====================================
 
 1. Für die Füllung Quittenmark, Honig, Kirschwasser und Zimt in einem
kleinen Topf verrühren und unter ständigem Rühren 5 Minuten bei hoher
Hitze kochen, in eine Schüssel geben und kalt werden lassen.
 2. Für den Teig die Hefe zerbröckeln und in der Milch auflösen, mit 2
El Mehl verrühren und 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
 3. Die Butter erwärmen und über einem warmen Wasserbad mit Eigelb,
Zucker, 1 Prise Salz und der Orangenschale schaumig schlagen.
 4. Vorteig, Buttermischung und restliches Mehl in einer Schüssel zu
einem glatten Teig verkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5
Minuten weiterkneten. Teig in 6 gleich große Stücke teilen, feste
Kugeln daraus drehen. Kugeln auf einem bemehlten Brett mit einem
bemehlten Tuch zudecken und 20 Minuten an einem warmen Ort gehen
lassen.
 5. Teigkugeln flach drücken, mit je 2 El Quittenmark füllen.
Teigränder nach oben hin zusammendrücken. Knödel mit der Naht nach
unten auf das Brett setzen, mit dem Tuch zudecken und 20 Minuten gehen
lassen.
 6. Haselnüsse ohne Fett rösten, in ein Tuch geben und die Häute
abreiben. Nüsse grob hacken. Mohn in der Moulinette fein mahlen und mit
dem Puderzucker mischen.
 7. In einem großen Topf reichlich Wasser aufkochen. Knödel
hineinlegen. die Hitze sofort um die Hälfte reduzieren. Deckel nicht
ganz auflegen. Knödel kurz unter dem Siedepunkt 7 Minuten garen, wenden
und weitere 8 Minuten garen.
 8. Butter in einer heißen Pfanne aufschäumen, gehackte Nüsse zugeben.
Pfanne vom Herd nehmen.
 9. Knödel aus dem Wasser heben. Jeden Knödel mit einem Spieß
einstechen, damit er nicht zusammenfällt. Knödel auf vorgewärmten
Tellern mit der heißen Nussbutter begießen und mit Mohn- Zucker
bestreuen.
 : Zubereitungszeit: 2 Stunden : Pro Portion: 11 g E, 42 g F, 56 g KH =
658 kcal 2755 kJ
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum