Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gemüse dämpfen im eigenen Saft am Beispiel von Zucchini

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gemüse dämpfen im eigenen Saft
Kategorien: Gemüse, Grundlage, Juli, Juni
     Menge: 1 Keine Angabe
 
      1     Essl. Margarine, Butter oder 
                  -- Olivenöl
      3           Knoblauchzehen, gepresst 
                  -- (evtl. mehr)
      1     Bund  Petersilie oder Basilikum, 
                  -- gehackt
    600    Gramm  Zucchini, in 1/2 dicken 
                  -- Scheiben
    1/2     Teel. Salz
                  Pfeffer aus der Mühle
 
===============================Que====================================
 
Methode 1: Margarine, Butter oder Öl in einer Pfanne warm werden
lassen. Knoblauch und Kräuter beigeben, unter gelegentlichem Rühren bei
mittlerer Hitze ohne Deckel (offen) andämpfen. Zucchini zugeben, 2-3
Minuten mit dämpfen, mischen, würzen.
Gemüse auf kleinstem Feuer mit Deckel (zugedeckt) unter gelegentlichem
Schütteln während 20-30 Minuten gar dämpfen.
 Methode 2: Einschichten: Margarine, Butter oder Öl in eine Pfanne mit
gut schließendem Deckel geben. Alle Zutaten mischen, Pfanne zudecken.
 Dämpfen: Pfanne auf den Herd stellen, bei großer Hitze unter
gelegentlichem Schütteln erwärmen, bis es zischt und sich Geruchsstoffe
bilden. Hitze reduzieren, Gemüse auf kleinstem Feuer zugedeckt unter
gelegentlichem Schütteln während 20-30 Minuten gar dämpfen.
 Tipps: - Andere stark wasserhaltige Gemüse wie z.B. Gurken, Pâtisson,
Spinat, Tomaten, Peperoni oder Champignons verwenden.
- Dieses Zucchinigemüse schmeckt auch kalt z.B. zu grilliertem Fleisch
sehr gut.
 Hinweise: - Dämpfen im eigenen Saft ist die ideale Garmethode für
Gemüse, das viel Wasser enthält. Diese Zubereitungsart benötigt keine
oder höchstens 2-3 El Flüssigkeit.
- Gemüsestücke behalten ihre Form, wenn nur geschüttelt und nicht
gerührt wird.
 Wichtig: - Auf kleinstem Feuer dämpfen. Nur Pfanne mit gut
schließendem Deckel verwenden, da sonst zu viel Flüssigkeit entweichen
kann.
- Deckel während des Dämpfens nicht abheben.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum