Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gelo di melone

6 Portionen

Zutaten

  • 2 kg Wassermelone
  • 70 g Maizena
  • 200 g Puderzucker
  • 1 Gewürznelke
  • 1 Prise Zimt

Nach Einer Rubrik von

  • Beat Wüthrich, aus der Weltwoche 31/1997
  • Erfasst von Rene Gagnaux

Mengenangaben im Text: auf 6 Personen bezogen.

Anfang: siehe "Spaghetti con Salsa di Lenticchie".

Beat Wüthrich: Zum Beispiel Gelo di melone: Ich schäle, halbiere, entkerne (mit einem Suppenlöffel) eine Wassermelone und püriere sie mit dem Handmixer. Ein zwei Kilo schwerer Bomber sollte ungefähr einen Liter Saft oder eher Püree ergeben. Jedenfalls brauche ich einen Liter davon. Dann rühre ich siebzig Gramm Maizena ein, ebenfalls zweihundert Gramm Puderzucker. am besten geschieht das mir dem Mixer ~ oder man siebt sowohl Maizena als auch den Puderzucker ins Melonenpüree. Andernfalls gibt es eine klumpige Angelegenheit. und das wollen Sie nicht, will ich nicht. Ich werfe eine Gewürznelke hinein und eine Messerspitze Zimtpulver, erhitze die gewürzte Flüssigkeit ganz langsam, bis sie leicht köchelt, rühre mit einem Holzlöffel um. Jetzt wird sie langsam dicklich. Das reicht. Ich picke die Nelke heraus, gieße die Melonenflüssigkeit in eine rustikale, farblich passende Schale, lasse alles erkalten. Wenn es soweit ist, stelle ich den Gelo di melone für ein paar Stunden in den Kühlschrank. Reicht für sechs Personen. Ganz kalt se rvieren, am besten mit einem Glas Malvasia di Casorzo d'Asti, einem süßlichen Spumante.

Stichworte: Kalt, Sizilien, Süßspeise, Wassermelone

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum