Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gegrilltes Schellfisch-Steak mit Spinatsauce

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gegrilltes Schellfisch-Steak mit Spinatsauce
Kategorien: Fisch, P1, Schwanger, Stillen
     Menge: 1 Keine Angabe
 
      1           Schellfischsteak (ca. 200 g)
      1     Essl. Sesamöl
      1     Teel. Sojasauce
                  Zitronensaft
                  Salz
                  Weißer Pfeffer
      1     Spur  Getrocknetes Zitronengras
    250    Gramm  Spinat
      2     Essl. Süße Sahne
                  Salz
                  Pfeffer
      1           Knoblauchzehe
 
===============================Que====================================
 
 Für Schwangere und Stillende: Einfache Mittagsmahlzeit  Fisch ist
besonders in der Schwangerschaft besonders wichtig: Er bietet viel
Eiweiß und wenig Fett. Allerdings enthält nur Meeresfisch ausreichend
Jod und die wertvollen Omega-3-Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel
senken. Deshalb sollten Sie diese Sorten bevorzugen.
 Das Schellfischsteak waschen und trockentupfen. Aus der Hälfte des
Sesamöls, Sojasauce, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zitronengras eine
Marinade herstellen und das Steak damit bestreichen. Den Fisch in der
Marinade etwa 20 Minuten ziehen lassen. Inzwischen den Spinat waschen
und putzen. Den Fisch unter dem vorgeheizten Grill von beiden Seiten
ca. 5 Minuten grillen. Das restliche Sesamöl in einem Topf erhitzen und
den Spinat darin bei kleiner Hitze zusammenfallen lassen und mit Salz,
Pfeffer und dem durchgepreßten Knoblauch würzen. Dann die Sahne zugeben
und mit dem Pürierstab zu einer Sauce pürieren. Das Schellfischsteak
mit diesem Schaum anrichten. Dazu passen Kartoffeln oder Reis.
 Tip: Sie können auch den Spinat nach dem Zusammenfallen abschmecken
und in eine mit kaltem Wasser ausgespülte Timbale-Form oder Tasse
drücken und neben den Fisch auf den Teller stürzen.
 Pro Portion ca. 350 kcal.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum