Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gefülltes Kaninchen

6 Portionen

Zutaten

  • 1 ganzes Kaninchen mit
  • - Innereien
  • 2 Rosmarinzweige
  • 2 Salbeizweige
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tomate
  • 1 Apfel
  • 2 EL Rosinen
  • 1 EL Pinienkerne
  • 3 EL scharfer Dijon-Senf, ca.
  • 150 g Rundkornreis

Sauce und Beilage:

  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 200 g Knollensellerie
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 250 ml trockener Weißwein
  • 250 ml Wasser
  • Olivenöl

"Osterhase" in der Pfanne - Gefülltes Kaninchen Jean Marie Dumaine füllt das Osterkaninchen mit Reis, getrockneten Früchten und den Innereien. Unser französischer Koch nimmt Apfel- und Tomatenwürfel, ein paar Rosinen, Pinien- oder Kürbiskerne, alles zerkleinert aber nicht püriert, Knoblauch, Zwiebeln, Rosmarin und Salbei zum Würzen, bestreicht seinen fein gefüllten Osterbraten mit Senf und Olivenöl und lässt das das Kaninchen auf einem Gemüsebett langsam sanft garen, bis es supersaftig und duftend auf den Ostermittagstisch kommt.

Nieren, Leber, Lunge und Herz des Kaninchens waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden, Knoblauchzehe, Rosmarin und Salbei fein hacken, Zwiebeln klein würfeln, den geschälten Apfel und die Tomate etwas größer.

Dann zuerst die Zwiebeln mit etwas Olivenöl kurz andünsten, Knoblauch dazu, jetzt die Innereien und schließlich die Kräuter, Apfel und Tomatenstücke. Alles zusammen 5 Minuten dünsten, Pinienkerne und Rosinen einrühren, herzhaft mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Füllung mit dem körnig gar gekochten Reis vermischen, noch einmal abschmecken. Die Bauchhöhle des Kaninchens salzen und pfeffern, Füllung mit einem großen Esslöffel darin verteilen und die Brustlappen mit Küchengarn zusammennähen. Jetzt das Kaninchen von außen salzen und pfeffern und gleichmäßig mit dem Dijonsenf bestreichen.

Das Gemüse für die Beilage waschen und putzen, in größere Würfel schneiden und in einen großen Bräter legen, darauf das Kaninchen. Im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen 20 Minuten garen, Wasser und Weißwein angießen, Temperatur auf 150 Grad herunter schalten. Jetzt braucht das Kaninchen noch 30 Minuten.

Vor dem Servieren das Kaninchen mit Alufolie abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen. In dieser Zeit die Flüssigkeit etwas einkochen, abschmecken. Das Kaninchen tranchieren, die Füllung aus der Brust löffeln und zusammen mit dem Gemüse servieren.

Stichworte: Fleisch, Gefüllt, Hauptspeise, Kaninchen, Wild
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum