Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gefüllter Rotkohl

Für sechs Portionen

  • 1 Rotkohl (etwa 1,5 kg)
  • Salz
  • 4 Zwiebeln
  • 30 g Butter oder Margarine
  • 5 EL Sojasauce
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 TL getrocknetes Bohnenkraut
  • 2 EL Essig
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 800 g Hühnerbrustfilet
  • (ersatzweise Putenschnitzel)
  • 1/8 l Brühe (Instant)
  • Zucker

Vom Rotkohl die äusseren welken Blätter entfernen. Den ganzen Kohl jeweils so lange in kochendes Salzwasser legen, bis die äusseren Blätter elastisch geworden sind und sich ablösen lassen. Jeweils wieder ins kochende Wasser geben und so zehn bis zwölf Blätter ablösen. Kohlrippen mit einem scharfen Messer flach schneiden. Den restlichen Kohl in Streifen schneiden. Zwiebeln abziehen und würfeln. Zusammen mit den Kohlstreifen in heissem Fett glasig dünsten. mit Sojasauce, Salz, Pfeffer, einem Teelöffel Bohnenkraut und Essig würzen. Restliches Bohnenkraut mit Salz und Mandeln mischen. Die Fleischscheiben damit bestreuen. Eine Schüssel (etwa 2 l Inhalt) mit drei Stücken Küchengarn (je etwa 80 cm Länge) kreuzweise auslegen. Die Enden über den Schüsselrand hängen lassen. Fünf Kohlblätter so in die Schüssel legen, dass sie sich überlappen. Fleischscheiben und restliche Kohlblätter abwechselnd einschichten. Die äusseren Blätter zuletzt oben zusammenschlagen. mit dem Garn zusammenbinden. Auf die vorgeschmorten Kohlst reifen legen. Brühe zugiessen. Im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze eine Stunde zehn Minuten garen. Den Kohl mit Zucker abschmecken. Zum Servieren das Garn entfernen und den Kohl in Stücke oder Scheiben schneiden.

Dazu: Kartoffeln

Stichworte: Geflügel, Geflügelgericht, Gemüsegericht, Hühnerbrust, Putenbrust, Rotkohl
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum