Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gefuellte Seezunge (Anja und Gerit Kling)

4 Servings

Zutaten

  • 8 Seezungenfilets
  • 2 Bueschel frischer Dill
  • 1 Zitrone
  • 200 g Nordseekrabben
  • Mandelblaettchen trocken angeroestet
  • Fischgewuerz oder passende Gewuerze
  • nach Geschmack z.B. Koriander, Kreuzkuemmel, ...
  • Salz

SAUCE

  • 125 ml Kochsud
  • 200 g Creme fraiche
  • 30 ml Trockener Weisswein
  • 1 EL Cognac
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz

SUD

  • 5 dl Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfefferkoerner
  • 2 Lorbeerblaetter
  • 125 ml Weisswein

REF

  • Alfredissimo, 2003 Rezept: Anja&Gerit Kling
  • Vermittelt von R.Gagnaux

Den Fisch nach Geschmack mit Zitrone betraeufeln und mit Fischgewuerz und evtl. (je nach Zusammensetzung vom Fischgewuerz) noch mit Salz wuerzen. Die Krabben darauf verteilen, etwas vom frisch gehackten Dill darueber streuen, die Fischfilets einrollen und mit einem Zahnstocher fest stecken.

In einem groesseren Topf die Sudzutaten - ausser Wein - geben, zum Kochen bringen. Erst dann Weisswein zufuegen. Die Fischrollen in diesen Sud legen und etwa sieben Minuten auf kleiner Flamme garen lassen. Die Fischrollen aus dem Sud herausnehmen und warm stellen.

Fischsud in eine Schuessel abgiessen und davon die angegebene Menge zurueck in den Topf geben. Mit Creme fraiche, Weisswein und Cognac zu einer Sauce verruehren und auf kleiner Flamme kurz aufkochen. Etwas von der Sauce abschoepfen, mit den Eigelben verruehren und zurueck in die restliche Sauce giessen, die nun nicht mehr koecheln darf. Die restlichen Krabben und den restlichen frisch gehackten Dill zu der Sauce geben und mit Salz abschmecken.

Die Fischroellchen in die Sauce geben und noch einmal fuer etwa fuenf Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen (nicht zu lange ziehen lassen, sonst wird das Fischfleisch trocken).

Die Fischroellchen auf Tellern anrichten, mit der Dill-Weisswein-Sauce ueberziehen und mit geroesteten Mandelplaettchen garnieren.


:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum