Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Aalrollen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Aalrollen
Kategorien: Aal, Fisch, P4
     Menge: 1 Keine Angabe
 
      2           Aale, je 500g
                  ;Salz
                  ;Pfeffer
 
===========================Für Die ===================================
    250    Gramm  Seelachsfilet
    1/2           Zwiebel
      1           Brötchen, trocken
     30    Gramm  Butter
      1           Ei
                  ;Salz
                  ;Pfeffer
                  Muskat
      4     Essl. Sahne, saure
     50    Gramm  Pöckelzunge
      2           Gewürzgurken, kleine
 
=============================Für De===================================
  5 1/2      Ltr. Wasser
      1           Zwiebel
      1     Bund  Suppengrün
                  Pfefferkörner
      1     Spur  ;Salz
    1/8      Ltr. Weisswein
      8           Gelatine, weiss, Blatt
                  Mayonnaise
    1/2     Bund  Petersilie
 
===============================Que====================================
 
  Aal waschen, Flossen abschneiden, häuten, ausnehmen, Kopf
abschneiden.
Gräten vorsichtig auslösen. Abfall (ausser Eingeweide) aufbewahren. Die
vier Filets gut waschen. Auf ein Tuch legen, trocknen etwas breit
klopfen. Dann salzen und kräftig pfeffern. Für die Füllung die
Seelachsfilets durch den Fleischwolf drehen. Zwiebel schälen und
hacken. mit eingeweichtem Brötchen in Butter dämpfen. Zum Fischfleisch
geben. Ei, Salz und Gewürze einrühren. Leicht verquirlte Sahne,
würfelig geschnittenen Zunge und Gurkenwürfel untermischen.
  Fischfülle auf die Innenseite der Aalfilets verteilen. Aufrollen. Mit
Rouladennadeln zusammenhalten.
  Für den Sud Aalkopf, -gräten und -haut im leicht gesalzenem Wasser
mit geschälter in Scheiben geschnittener Zwiebel, geputztem
zerkleinertem Suppengrün und Gewürzen 20 Minuten kochen. Durchsieben.
Wein zugiessen.
Aalrollen im Sud gut 30 Minuten sieden lassen. mit dem Schaumlöffel
rausnehmen. Rouladennadeln entfernen. Zwischen zwei beschwerten
Brettchen die Rollen auskühlen lassen. Dann quer durchschneiden. Das
ergibt acht Aalrollen. 1 Liter Aalsud aufkochen. Eingeweichte,
aufgelöste Gelatine dazugeben. Sobald der Sud dick wird (also zu Aspik)
überziehen Sie die Aalrollen damit. Im Kühlschrank aufbewahren. Vorm
servieren auf einer Platte anrichten. Mit Mayonaisetupfer und
Petersilie garnieren.
  Beilagen: Zu dieser originellen Aalspeise, die man nur zu besonderen
Anlässen zubereitet, gibt es Toastbrot oder Vollkornbrot mit Butter.
Natürlich können sie die Aalrollen auch mit Bratkartoffeln servieren.
  Als Getränk: schwerer Weisswein.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitung
:               : 70 Minuten
:               : Vorbereitung
:               : 60 Minuten
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum