Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gefüllte Mangold-Blätter

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gefüllte Mangold-Blätter
Kategorien: Frisch, Gefüllt, Gemüse, Mangold, P4
     Menge: 4 Personen
 
     12     groß. Mangoldblätter
  1 1/2     Essl. Korinthen, oder 
                  -- Rosinen/Sultanin
      1           Zwiebel
      2     Essl. Mehl für das Mehlwasser
      8     Essl. Olivenöl
      2     Essl. Pinienkerne
     30    Gramm  Reis
                  Salz, Pfeffer
 
======================Erfasst Am 12===================================
                  Ilka Spieß Stiftung 
                  -- Naturschutz Berlin Ö
                  Alte Kulturpflanzen
 
===============================Que====================================
 
Korinthen einweichen, abtropfen lassen und trocken tupfen. Reis 12
Minuten in kochendem Salzwasser garen, abschrecken und abgießen.
Geschälte und fein gehackte Zwiebel in Olivenöl anschwitzen. In einer
Schüssel mit Korinthen und Reis vermengen.
 Mangold von den Stielen trennen. Die Blätter gründlich waschen, nicht
beschädigen und abtropfen lassen. Stiele wie Rhabarber schälen und
danach in 3-5 cm lange Stücke schneiden. Mangoldstiele in kochendem
Mehlwasser 1 El Mehl auf 2 Liter Wasser, Salz nicht vergessen 15
Minuten blanchieren, abgießen und grob hacken.
 Gehackte Mangoldstiele in 3 El erhitztem Olivenöl in einer Pfanne auf
mittlerer Flamme ca. 10 Minuten leicht anbraten. Zwischendurch
umrühren.
 2-3 Liter Wasser zum Kochen bringen, salzen und Mangoldblätter kurz in
kochendes Wasser eintauchen und sofort in Eiswasser abschrecken,
abtropfen lassen und auf einem Küchentuch auslegen.
 Angebratene Stiele zu Korinthen, Pinienkernen, Reis und Zwiebel geben
und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
 In die Mitte jedes Mangoldblattes einen El Füllung geben und kleine
Päckchen formen. Päckchen mit der Naht nach unten in eine Auflaufform
dicht an dicht setzen. Sollte noch etwas Farce übrig bleiben, diese
neben die Päckchen setzen und einige Pinienkerne über die Päckchen
streuen. Das restliche Olivenöl auf die Mangoldpäckchen träufeln und
zusätzlich 2 bis 3 El Wasser in die Auflaufform geben. Ca. eine halbe
Stunde bei 130 - 150Ac im Ofen garen.
 Anstelle von Reis können gegarte Kichererbsen verwendet werden, dann
mit Koriander und Kreuzkümmel würzen. Gewürze in ungeölter Pfanne
leicht anrösten und im Mörser zerstoßen. Ich verwende am liebsten
gekeimte Kichererbsen, die 5 Minuten blanchiert und dann zusammen mit
einer gehackten Knoblauchzehe in Olivenöl leicht angebraten werden.
Dazu passt wunderbar eine Tomatensauce, in der die Päckchen gegart
werden.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum