Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gefüllte Lammkeule mit Bohnenbündchen und Salzkartoffel

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gefüllte Lammkeule mit Bohnenbündchen und Salzkartoffel
Kategorien: Fleisch, Lamm, P4
     Menge: 1 Keine Angabe
 
      1     Kilo  Lammkeule; ausgelöst und
                  Mit einer Tasche für die
                  Füllung versehen
 
===============================Füll===================================
    200    Gramm  Bratwurst, frisch und grob
    100    Gramm  Leber
      2           Eier
      1           Brötchen
      1           Zwiebel
      2     Essl. Öl
                  Schnittlauch
                  Petersilie
                  Salz
                  Pfeffer
                  Knoblauch
 
================================So====================================
     50    Gramm  Schmalz
      2           Zwiebeln
      1           Knoblauchzehe
      1     Essl. Tomatenmark
    1/4      Ltr. Buttermilch
                  Mehl
                  Salz
                  Pfeffer
                  Majoran
 
===========================Bohnenb====================================
    400    Gramm  TK Prinzessbohnen
    200    Gramm  Speck, gestreift
 
===============================Que====================================
 
 Die ausgelöste Lammkeule innen und aussen mit Salz und Pfeffer
einreiben. Kleine Würfel von Zwiebeln und Leber in ein wenig Öl schnell
anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, mit etwas geriebenem Knoblauch
abschmecken und leicht abkühlen lassen. Das Bratwurstfleisch mit den
Eiern, dem eingeweichtem Brötchen, gehackter Petersilie und
Schnittlauch mischen, zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten, die
Zwiebel und Leberstücken untermischen, abschmecken.
Die Lammkeule mit der Fleischmasse füllen und die Öffnung zustecken, in
heissem Schmalz anbraten. Grob gewürfelte Zwiebeln, etwas geriebenen
Knoblauch und groben Pfeffer dazugeben. Den Braten immer wieder
begiessen, nach und nach mit etwas Wasser auffüllen, Majoran und
Tomatenmark dazugeben und alles zusammen schmoren lassen. Die
Buttermilch mit Mehl verquirlen, den Bratensaft damit verbinden,
aufkochen lassen und nochmals abschmecken.
Die Prinzessbohnen in kochendes Salzwasser geben, aufkochen und in
Eiswasser abschrecken. Den Speck in dünne Streifen schneiden und die
Bohnen darin einwickeln. Pro Person sollte man 2 Bohnenbündchen
reichen. Die Bohnenbündchen in der Pfanne kross anbraten und den Braten
mit den Bohnen und den Salzkartoffeln servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum