Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gefüllte Kohlrabi mit Petersiliensauce

4 Servings

Zutaten

  • 2 Scheib. Weizentoastbrot
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Butter (1)
  • 300 g Kalbshack
  • 1 EL Pommery-Senf oder grobkörniger Senf
  • 1/2 TL Curry (mittelscharf)
  • 2 Eier
  • 8 Mittelgroße Kohlrabi a je ca. 300g
  • 2 dl Wasser
  • 50 g Butter (2)
  • 2 dl Kohlrabisud
  • 2 Büschel glatte Petersilie
  • 4 Eigelb
  • 125 ml Schlagsahne
  • Weißer Pfeffer
  • Salz

REF

  • Essen&Trinken 04/1992 Vermittelt von R.Gagnaux

Für die Füllung Toastbrot entrinden und in kaltem Wasser einweichen.

Zwiebel pellen, fein würfeln und in der Butter (1) leicht andünsten.

Toastbrot ausdrücken, mit Zwiebelwürfeln samt Bratfett, Kalbshack, Senf, Curry und Eiern zu einer glatten Masse verkneten. Mit Salz abschmecken und in den Kühlschrank stellen.

Die Kohlrabi schälen, einige zarte Blätter beiseite legen. Kohlrabi auf der Unterseite geradeschneiden. Oben jeweils einen Deckel von 1cm Dicke abschneiden. Das Innere der Kohlrabi mit einem Kugelausstecher bis auf eine 1cm dicke Wand herauslösen.

Wasser mit der Butter (2) und Salz in einen Topf geben. Die ausgehöhlten Kohlrabi darin zugedeckt acht Minuten garen.

"Kohlrabideckel" dazulegen und weitere vier bis fünf Minuten garen.

Kohlrabi herausnehmen und mit der Öffnung nach unten auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Kohlrabi mit der Hackmasse füllen und die Deckel daraufsetzen. In eine feuerfeste Form die angegebene Menge Kohlrabisud gießen (evtl.

mit etwas Brühe ergänzen), Kohlrabi hineinsetzen, zudecken und im vorgeheizten Backofen bei 200Grad in etwa vierzig Minuten auf der zweiten Einschubleiste von unten garen.

Eigelb mit Sahne verquirlen. Zurückbehaltene Kohlrabiblätter kurz in wenig kochendem Salzwasser blanchieren.

Kohlrabi aus der Form nehmen, zugedeckt im ausgeschalteten Ofen warm halten.

Sud aus der Form durch ein Sieb in einen Topf gießen und aufkochen.

Eigelb-Sahne mit dem Schneebesen einrühren, bis die Flüssigkeit leicht cremig wird, evtl. vorsichtig noch etwas erhitzen. Die frisch gehackte Petersilie runterheben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Kohlrabi auf einer Platte anrichten, mit etwas Sauce begießen und mit den blanchierten Kohlrabiblättern garnieren. Die restliche Sauce getrennt dazu reichen.

Dazu passen neue Kartoffeln.

Stichworte: Fleisch, Gemüse, Saucen

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum