Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Aprikosen-Hühnchen-Curry

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Aprikosen-Hühnchen-Curry
Kategorien: Aprikose, Geflügelgericht, Hähnchen, Indien
     Menge: 1 Keine Angabe
 
   1.25     Kilo  Hühnchenbeine, enthäutet
    1/2     Teel. Chilipulver
      3     Teel. Garam Masala
    2.5       cm  frische Ingwerwurzel, 
                  -- gerieben
      2           Knoblauchzehen, zerdrückt
    125    Gramm  Trockenaprikosen
      2           EL. Pflanzenöl
      2           Zwiebeln, in dünnen Scheiben
    440    Gramm  gehackte Tomaten aus der 
                  -- Dose
      3     Teel. Zucker
      6     Teel. Weißweinessig
                  Salz
 
===============================Que====================================
                  Aus Das Curry und andere indische 
                  -- Spezialitäten
                  von Linda Fraser, Xenos-Verlag,
                  ISBN 3-8212-0938-0
                  From: mesenhol@kri.Uni-Koeln.DE (Anja 
                  -- Mesenholl)
                  Date: 9 Dec 1993 09:20:41 GMT
 
  Die Hühnchenteile waschen und trockenreiben. Jedes Bein in 4 Teile
schneiden und in eine grosse Schüssel legen. Chili, Garam Masala,
Ingwer und Knoblauch dazu geben und rühren, bis die Hühnchenteile gut
umhüllt sind. Zudecken und 2 bis 3 Stunden an einem kühlen Platz
marinieren.
In einer anderen Schüssel die Aprikosen mit 150 ml Wasser übergiessen
und 2 bis 3 Std. einweichen.
  Das Öl in einer schweren, grossen Pfanne erhitzen und die
Hühnchenteile darin auf grosser Flamme von allen Seiten braun werden
lassen (5 min.).
Herausnehmen und beiseite legen. Die Zwiebeln in die Pfanne geben und
unter Rühren 5 min. weichdünsten. Hühnchen und Tomaten in die Pfanne
geben, zudecken und 20 min. bei kleiner Flamme garen. Die abgetropften
Aprikosen, Zucker und Essig in die Pfanne geben, salzen und alles
weitere 10 bis 15 min. zugedeckt köcheln lassen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum